Waschmaschine Miele W 3245 - "Spülen" blinkt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Waschmaschine Miele W 3245 - "Spülen" blinkt

    Geräteart: Waschmaschine
    Hersteller: Miele
    Modell: W 3245
    S-Nr.: 00/68679253
    Type: HW07-2

    Betriebsstunden: 7960


    Hallo,


    ich habe ein Problem mit der oben genannten Waschmaschine.

    Die letzten drei Waschgänge trat folgender Fehler auf:

    Die Waschmaschine nimmt Wasser und wäscht ganz normal bis der Waschgang (Koch- und Buntwäsche 40 Grad) bei Spülen aufhört. Dabei blinkt die Spülen-LED und in der Displayanzeige werden drei Striche angezeigt. Ich beende danach das Programm manuell und stelle den Wählschalter auf Extraspülen. Die Maschine nimmt auch hier ganz normal Wasser spült und schleudert die Wäsche bis zum Schluß.

    Ich habe den Fehlercode ausgelesen. Angezeigt wird mir F50, was laut der Fehlercodeliste Allgemeiner Antriebsfehler ist.

    Ich habe heute Abend mal ein Express Waschgang (30 Minuten) ohne Wäsche gestartet und alles lief wie gewohnt. Kein Stopp mit der blinkenden Spülen-LED.

    Ich habe im Forum gestöbert und gelesen, dass eine Sicherung und ein Relais auf der Platine samt Stoßdämpfer defekt sein können. Da allerdings trat der Fehler direkt am Anfang des Waschgangs auf.

    Woran könnte das Problem liegen?

    Ich bedanke mich im Voraus und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Hallo,

    danke für die Antwort. Ich habe mir die Kohlen angesehen. Diese sind ca. 1,5 cm lang. Ich denke, dass sie noch gut sind (siehe Bilder)

    Auf den Bildern sieht man, dass die eine Motorkohle irgendwie abgebrochen aussieht. Ich dachte ich habe diese beim Ausbau beschädigt.
    Ich habe nach Bruchstückchen gesucht, jedoch keine gefunden...

    Nachdem ich alles wieder zusammengebaut habe, ließ sich die Maschine nicht mehr einschalten. Stromkabel war eingestöpselt, Sicherung drin.

    ?(

    Bilder
    • IMG_0731.jpg

      47,03 kB, 1.200×613, 14 mal angesehen
    • IMG_2585.jpg

      28,03 kB, 695×1.200, 16 mal angesehen
    • IMG_8324.jpg

      32,34 kB, 879×1.000, 12 mal angesehen
    • IMG_9775.jpg

      46,57 kB, 1.189×1.000, 12 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Danke für Eure Antworten.

    Habe erst jetzt Zeit gehabt um die Fotos zu machen.

    Habe ein kleines Video gemacht, auf dem man den Kollektor besser sehen kann, statt mehrerer Fotos.
    Hier der Link zu dem Video: magentacloud.de/share/s2yr81l-1a

    Kein "fehlendes" Kupferblatt und keine Erhebungen. Alles glatt und eben.

    Ich habe zusätzlich noch die Pins der Kohlenträgereinheit durchgemessen.

    1 / 2 = 500 Ohm
    3 / 4 = 5 Ohm
    5 / 6 = 1,5 Ohm
    6 / 7 = 1,5 Ohm
    8 / 9 = 0,4 Ohm

    Einzelne Kontakte gegen Masse = kein Wert

    Bilder
    • IMG_0218.jpg

      75,98 kB, 1.000×863, 12 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ich habe mal die Elektronik EDPL162-B ausgebaut und festgestellt, dass die unteren Leiterbahnen auf der Platine oxidiert sind. Es war an einigen Stellen eine weiße Schicht, die ich mit Isopropanol entfernt habe.
    Auf dem Bild sieht man, dass die Kupferbahnen unter dem grünen Platinenlack dunkel sind.
    Kann ich den Lack mit irgendetwas entfernen um die Leitungen sauber zu machen?

    Liebe Grüße

    Bilder
    • IMG_0257.jpg

      47,38 kB, 1.000×790, 14 mal angesehen
  • Hallo,

    kein gutes Foto .... .

    Die Leiterbahnen sauber zu machen , ist für mich der falsche Weg .

    Ich habe schon einigen Platinen neues Leben gegeben, in dem ich diesen oxidierten Leiterwegen einfach an den vorhandenen Löchern / Bohrungen ein Kabel zum nächsten Punkt eingelötet habe . D.h. die defekte Leiterbahn überbrückt.
    Schau dir die Platine an und du weißt was ich meine.
    LG Jürgen

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!