Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


(Semi-)Profi Wasch-Schleudermaschine Miele PW5065 und WS5425 - Von Ablaufventil auf Laugenpumpe umrüsten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • (Semi-)Profi Wasch-Schleudermaschine Miele PW5065 und WS5425 - Von Ablaufventil auf Laugenpumpe umrüsten

    Hallo Forum, hallo Herr Hack, ich bin Miele Fan und hätte die Möglichkeit, eine PW5065 und eine WS5425 gebraucht recht günstig zu erwerben.
    Leider haben beide Maschinen werksseitig das Ablaufventil, ich bräuchte sie jedoch mit Laugenpumpe . Weiß jemand von Euch, ob ich das mit überschaubarem Aufwand umrüsten kann ? Bin gespannt 8o
    Viele Grüße, Burkhard


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • So weit ich in den Explosionszeichnungen finden kann ist das (bei beiden Modellen) absolut nicht möglich.

    Die AusfUhrung mit Ablaufventil hat 24 numerierte Teile, die Ausführung mit Laugenpumpe 48 komplett andere Teile.
    Wirklich kein einziges Teil ist gleich!

    Dabei kommt noch, dass die Ausführungen auch noch im Laufe der Zeit geändert wurden. Ab eine bestimmte Fabrikationsnummer ist die Lage unterschiedlich.

    Der PW5065 gibt es sowieso in viele Ausführungen. Bitte lade bei Miele die Installationsanleitung herunter (siehe dazu das Thema Bedienungsanleitungen für Hausgeräte - Herstellerseiten und wähle Miele Professional). Es gibt 2 x 230 V, 2 x 400 V, umstellbar von einem Techniker nach 1 x 230 V bzw. 400V. Es gibt aber auch off-shore Version mit 3 Phase Spannung, entweder 3x230 oder 3x400V!

    Vom WS5425 habe ich keine Unterschied in elektrischen Anschluss finden können, bedeutet aber nicht dass es die nicht gibt.

    Man sollte bei Verwendung eines Professionellen Gerätes sehr gut informiert sein vom benötigten elektrischen Anschluss.

    Habe aber mit dem Konstruktion von (semi)professionellen Wasch-Schleuder Maschinen keine einzige Erfahrung.
    Vielleicht kann ein Techniker es noch näher erklären.

  • Grundsätzlich ist es kein Problem, diese Maschinen umzurüsten. Beide Modelle gibt es ab Werk auch mit Laugenpumpe .
    Allerdings wäre hier der Umbau nur mit allen nötigen Bauteilen zu machen. Laugenpumpe , Rücklaufsicherung, entsprechende Schläuche dazu.
    Zusätzlich muss in der Steuerung von AV auf LP umprogrammiert werden.
    Ob sich das am Ende bezahlt macht, kann ich natürlich nicht sagen.

    Ich würde beide Maschine mit AV so belassen, falls der Abfluss zu hoch liegt , hilft es vielleicht wenn beide Maschinen auf einem Sockel stehen. Hier natürlich kein billiger Blechsockel aus dem Baumarkt oder so, der sollte schon stabil sein. Wenn man eigenes Haus oder sowas hat, wäre auch die Möglichkeit, den Abfluss bauseitig entsprechend zu ändern. Kleiner als DN 70 sollte es aber nicht sein, wenn beide Maschinen an einen Strang angeschlossen werden. Ebenso wäre es vorteilhaft, eine geeignete Rohrbelüftung des Ablaufs vorzusehen in dem Fall.

    Die Standard Professional Maschinen für Deutschland laufen übrigens entweder mit 2PH 400V oder alternativ 1PH 230V. Im letzteren Fall wäre dann schlicht und einfach die Heizleistung geringer, sprich die Programmlaufzeit verlängert sich. Beides gilt für die WS 5425 und auch für die PW 5065. Für die elektrische Seite wäre dann auch keine Umprogrammierung notwendig, alles was Wasser betrifft jedoch schon.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Vielen Dank für die Infos! Bleibt es denn bei den genannten Teilen (Laugenpumpe , Rücklaufsicherung, entsprechende Schläuche) plus Umprogammierung oder kommen da noch andere dazu? Das wäre ja sonst von den Teilen her mit vertretbarem Aufwand machbar, wenn man es selber umbaut....habt Ihr "zufällig" zu den beiden Maschinen eine Explosionszeichnung, dann kann man es sich leichter vorstellen....ich habe zum Download nur Bedienungs- und Aufstellanleitungen gefunden....

  • Neu

    Hallo Burkhard,

    umbauen kann man alles .... aber was kostet der Spaß ?

    Zuerst die WS5425 ist ja nur ein Blender mit der kleinen Trommel. Hier wirst du genügend Teile sehr günstig bekommen , weil fast alles mit den alten 900er WM identisch ist. Nur die Steuerung muß auf LP umprogrammiert werden, wegen der längeren Vorentwässerung vor dem schleudern.( P15 Option 2 ).
    Mir wär die WM zu klein.
    Zu der PW 5065 kann ich nicht sagen , hab ich noch nicht dran gearbeitet. Hat die die große oder kleine Trommel ? Umbau wird wohl genauso gemacht , aber hast du die Teile ? Wegen des Alters schwieriger zu bekommen und teurer. Neu kaufen ? Lohnt bestimmt nicht. Aus hier wirst du die Steuerung umprogrammieren müssen.

    Ich habe z.Z. 3 x WS5426 im Gebrauch und will auch nichts anderes haben. Mit 1900 + 8400 + 14000 Betriebsstunden auf dem Zähler --- die werden mich wohl überleben.

    Wieviele Stunden haben die beiden denn runter ? Weiß der Verkäufer welche Schätze er anbietet oder Mondpreise verlangt ?

    Die letzte 5426 habe ich für 100 € mitgenommen und einen richtigen Schnapper gemacht. Der Verkäufer hatte keine Ahnung , konnte die WM nicht testen / umrüsten auf 220 Volt und keine Stunden auslesen ( 1800 h ) , die mit 8400 h habe ich 1 € auf Kleinanzeigen gekauft , weil zubillig ( dachten viele --- wo ist der Haken ? ) und die Dame des Hauses eine Moderne haben musste. Für die dritte WM habe ich 150 € inklusive Lieferung in den Keller 150 € bezahlt und wasche damit seit gut 10 Jahren ohne Probleme. Alle mit Laugenpumpe nur umprogrammiert ( Wasserstand + Spülgänge ) wie ich es brauche. 2 Stück waren eine MC13 jetzt aber MC23 !!!! Und alle auf 220 Volt sonst wird die Wäsche nicht sauber wegen der zu kurzen Waschzeiten.

    LG Jürgen

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Neu

    Kees schrieb:

    So weit ich in den Explosionszeichnungen finden kann ist das (bei beiden Modellen) absolut nicht möglich.

    Die AusfUhrung mit Ablaufventil hat 24 numerierte Teile, die Ausführung mit Laugenpumpe 48 komplett andere Teile.
    Wirklich kein einziges Teil ist gleich!

    Dabei kommt noch, dass die Ausführungen auch noch im Laufe der Zeit geändert wurden. Ab eine bestimmte Fabrikationsnummer ist die Lage unterschiedlich.

    Der PW5065 gibt es sowieso in viele Ausführungen. Bitte lade bei Miele die Installationsanleitung herunter (siehe dazu das Thema Bedienungsanleitungen für Hausgeräte - Herstellerseiten und wähle Miele Professional). Es gibt 2 x 230 V, 2 x 400 V, umstellbar von einem Techniker nach 1 x 230 V bzw. 400V. Es gibt aber auch off-shore Version mit 3 Phase Spannung, entweder 3x230 oder 3x400V!

    Vom WS5425 habe ich keine Unterschied in elektrischen Anschluss finden können, bedeutet aber nicht dass es die nicht gibt.

    Man sollte bei Verwendung eines Professionellen Gerätes sehr gut informiert sein vom benötigten elektrischen Anschluss.

    Habe aber mit dem Konstruktion von (semi)professionellen Wasch-Schleuder Maschinen keine einzige Erfahrung.
    Vielleicht kann ein Techniker es noch näher erklären.
    Hallo Kees, vielen Dank für Deine Bemühungen und gute Besserung ! Viele Grüße, Burkhard
  • Neu

    Vielen Dank für Eure Infos und Gedanken ! Ich denke mittlerweile auch, dass es wohl besser ist nach Maschinen zu schauen, die ohne Umbauten passen. Wie Ihr schon angedeutet habt, sind viele Teile neu einfach so teuer, dass es in keinem Verhältnis zum Kaufpreis einer günstigen, gebrauchten Maschine steht...zumal es für mich ja auch nur eine Hobby Spielerei aufgrund der Begeisterung für Miele und gut gemachte Technik und keine "Notwendigkeit" ist....mich würde interessieren, wie Ihr generell die verschiedenen Baureihen der semi-/ und gewerblichen Maschinen so einschätzt: findet Ihr die "moderneren" wie 5065 und Co oder die älteren wie 5425..26/35/36 "besser" hinsichtlich Waschqualitäten und Haltbarkeit ? Viele Grüße :)

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Neu

    Ein ganz schöner Spruch! :thumbsup:

    Damit geht das Thema dann wohl zu Ende und mache ich hier zu.

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)