Staubsauger Dyson DC05 - Motorhead elektrische Bürste dreht nicht mehr

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Staubsauger Dyson DC05 - Motorhead elektrische Bürste dreht nicht mehr

    Hallo liebe Gemeinde,
    bei der elektrischen Bürste von meinem Staubsauger tut sich nichts mehr.
    Die Platine der Bürste habe ich ausgebaut und eine Vergleichsmessung mit einer funktionierenden Bürste gemacht.
    Dabei sind bei 2 Bauteilen (siehe Anhang) unterschiedliche Werte zu messen.
    Der schwarze Runde DC W08M und der schwarze 51 n 100?
    Kennt jemand diese Bauteile und weiß evtl. ob man sie im ausgebauten Zustand überprüfen kann und unter welcher Bezeichnung man diese bestellen kann?
    Vielen Dank

    Bilder
    • dyson11.jpg

      199,31 kB, 1.536×1.152, 218 mal angesehen
    • dyson12.jpg

      160,2 kB, 1.536×1.152, 211 mal angesehen

  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Staubsauger Dyson DC05 motorhead elektrische Bürste dreht nicht mehr/2

    Liebe Gemeinde,
    Ich hatte in diesem Beitrag

    Staubsauger Dyson DC05 - Motorhead elektrische Bürste dreht nicht mehr

    schon mal gefragt.

    Möchte nur wissen welche Bauteile, wie auf Funktion testen und wo man Sie bestellen kann.
    Ich dachte dafür ist ein Forum da und nicht um mir zu sagen, daß ich zu blöd zum scheiß en bin.
    Über eine nette und sinnvolle Antwort würde ich mich freuen.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ein Forum ist nicht dafür, eine Elektronik Schulung zu geben!

    Für Reparatur auf Komponent-ebene braucht man wirklich zu wissen dass das runde DC W08M ein Brückengleichrichter ist und der schwarze 51 n 100 ein (keramischer) Kondensator. Wenn man das nicht weiss, hat eine Messung an solche Komponenten keinen einzigen Sinn.

    Zur Messung des Brückengleichrichters braucht man einen Diodentester, zur Messung des Kondensators ein Kapazitivmessbereich. Wobei ich direkt melden muss, dass man den Kondensator vorher auslöten sollte, weil sonst die Messung von anderen Komponenten beëinfüsst wird (und der Kondensator ist in Wert ziemmlich klein, 51 nF, kann man gar nicht so messen).

    Bei einer In-Circuit Messung ist sowieso nicht sicher ob das gemessene Komponent die Unterschied macht oder ein nahegelegenes Komponent.

    Übrigens verstehe ich nicht dass Du erst nach einem halben Jahr wieder reagierst. Hättest Deine Bemerkung doch schon direkt posten können?

    PS. Ich habe das neue Thema zum Alten verschoben und diesen wieder geöffnet.

    Aufgrund privater Umstände musste ich den Service für das Senden der Bedienungsanleitungen leider einstellen.
  • Vielen Dank für diese Antwort Kees,
    Ich bin erst jetzt wieder mit dem Thema konfrontiert worden, die Zeit, die Zeit.
    Ich bin eben interessiert an neuen Sachen.

    Wäre denn die Frage:
    Motorbürste dreht nicht. Was kann das sein? sinnvoller gewesen :)

    Werde die Messungen jetzt machen und mich wieder melden, dauert ein wenig.

    Vielen Dank nochmal für die ausführliche Antwort.