Geschirrspüler AEG Favorit 40860IM - Fehler C3 / Maschine füllt zuviel Wasser

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geschirrspüler AEG Favorit 40860IM - Fehler C3 / Maschine füllt zuviel Wasser

    Hallo zusammen,


    Folgendes Gerät:
    AEG Favorit Geschirrspüler
    FA 40860IM
    PNC 911 234 603 01
    Baujahr irgendwo um 2001/2002

    Nachdem ich im vergangenen Jahr die gelegentliche Leckage durch den Überlaufschlauch der Wassertasche in die Bodenwanne irgendwie beseitigen konnte, muckt die Maschine seit gestern wieder auf.
    Maschine wurde daraufhin ausgebaut, die Seitenwände entfernt und die Bodenwanne trockengewischt und gefönt.

    Beim Testlauf zeigte sich dann, dass die Maschine zuviel Wasser in sich hineinlaufen lässt. Vor Ende des Füllvorgangs wird ein Überlauf erreicht, wodurch dann eine nicht unsignifikante Menge in die Bodenwanne läuft, was schlussendlich den C3 auslöst.

    In ähnlichen Beiträgen hier im Forum wurde bei solchen Fällen auf den Wasserstandssensor hingewiesen, welcher verschmutzt sein könnte.
    Wo kann ich diesen finden?
    Ist eine Reinigung sinnvoll?

    Die Maschine tut sonst wacker ihren Dienst, ich würde mich freuen, wenn sie noch ein paar Jahre macht.

    Für Hinweise und andere Hilfestellungen bin ich schon jetzt sehr dankbar.

    Bilder
    • img_20200315_132022.jpg

      854,34 kB, 4.000×2.250, 221 mal angesehen
    • Webp.net-compress-image.jpg

      634,1 kB, 2.250×4.000, 234 mal angesehen

  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Herzlichen Dank für die schnelle Antwort.

    Ich habe das Bauteil an der Maschine auch schon entdeckt. Macht es denn Sinn, dieses auf Verunreinigungen zu überprüfen? Es kommt ja nicht mit dem Spülwasser in Kontakt.

    Im weiteren Verlauf meiner Lernkurve habe ich dann auch den Schlauch identifizieren, welcher den Sensor mit dem Wasserraum verbindet.
    Da dieser hier an anderer Stelle auch schon als Übeltäter erkannt wurde:
    Kann ich diesen reinigen, indem ich vom Drucksensor-Ende mit Wasser spüle, anschließend trockne?

    Ich möchte gerne alle Möglichkeiten nutzen, bevor ich zum Ersatzteilkauf übergehe.

    Vielen Dank für eure Unterstützung.

  • wombi - ladyplus45 schrieb:

    sach ma, Dein Schlauch da... - der baumelt da serienmäsig lose rum?

    gehört der nicht irgendwo drangesteckt? sieht vorne eigtl. danach aus, dass er mal wo gesteckt war...
    Als wir die Wohnung und damit die Maschine übernommen haben, baumelte der Schlauch in die Bodenwanne. Ist jetzt zum Ableiten des Wassers nach außen geführt.
    Jetzt wo du es sagst, er sieht unten so aus als gehörte er auf eine andere Tülle gesteckt...

    Ich werde mich nochmal unters Gerät begeben, danke für den Hinweis!
  • Bausparer schrieb:

    er sieht unten so aus als gehörte er auf eine andere Tülle gesteckt...
    fand ich auch, wg. der "Markierung" bzw. "Verformung" kurz vor dem Ende, wo eben eine Schelle sitzen könnte, oder ein Tüllen-Ende


    Bausparer schrieb:

    Kann ich diesen reinigen, indem ich vom Drucksensor-Ende mit Wasser spüle, anschließend trockne?
    denke schon, aber lass bitte den Drucksensor selbst in Ruhe, die sind höchst empfindlich gegen Reinpusten, da sie sonst ja nur mit wenig "Luft-Säule" geschaltet werden, also nur wie ein Hauch!

    Hier mal zwei Beiträge zur Erhellung über die Funktionsweise und Aufbau eines analogen Drucksensors klick und klack
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Moin Bausparer

    Da habe ich was reingesetzt, trifft wahrscheinlich bei dir auch zu → AEG-GS-Luftkammer
    Die Wasserstasche reinigen, oben befindet sich ein Be- Entlüftungsventil für den Anlauf.

    Gruß vom Schiffhexler

    :)

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***