Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Kühlschrank Bosch KIL82AD40 - Kühlt nicht richtig

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo, ich habe nun den Selbsttest nochmal durchgeführt und mit dem Handy gefilmt. Vorher hatte ich zum Vergleich die beiden NTCs gemessen: 12 und 27 kOhm (zur Platinenmitte/zum Rand).

    Es laufen nacheinander durch:
    1 (piepst einmal), 7, 5, 0, 3, _, 7 (langes Piepsen, Lüfter läuft), 8 (Licht an), 9, A, b, C, d, E, F (einmal Klicken, klingt nach Magnetventil auf), 0 (einmal Klack, einmal Klick, wie Ventil zu & wieder auf), Display dunkel (Klacken wie Ventil zu), "super" blinkt kurz auf, zweimal Piepsen (also: "alles gut"), dann Normalbetrieb.

    Hilft das weiter? Was davon sind die NTC-Werte? Irgendwann hörte man auch den Kompressor anspringen, aber das höre ich auf dem Video nicht raus. Wenn es wichtig ist, kann ich den Test nochmal laufen lassen und darauf achten.


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Die (Beschreibungen der) Serviceprogramme sind Teil der technischen Unterlagen .

    Und da liegt das Problem: diese dürfen von den Herstellern nicht veröffentlicht bzw. abgegeben werden.

    Wenn man also selber im Internet ein Servicemanual findet ist das kein Problem, aber diese sind fast immer (für Laien) nur zu finden auf illegale Seiten. Und solche Links möchten wir hier nicht veröffentlichen, weil es dann direkt dem Forumsbetreiber schaden könnte.

    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hmm, ja, diese Servicemanuals sind ja für fast jedes Gerät schwer zu finden, aber Bosch-Siemens scheint besonders hinterher zu sein, solche Angebote schnell löschen zu lassen. Ich finde gar nichts. Auch kein Video, das den Modus zeigt, das gibt's auch oft als Notlösung. Vielleicht darf man auch nicht nach dem exakten Modell suchen, sondern irgendeiner Bezeichnung für die gesamte Serie, die ich nicht kenne. Ziemlich frustrierend...

  • schoessl schrieb:

    Hat denn hier vielleicht jemand Zugriff auf diese Geheimdokumente oder weiß, wo er sie finden kann...
    Es wird bestimmt schon einen geben der Zugriff hat.
    Es ist aber so, dass der Forumseinhaber bei vorherigen ähnlichen Fällen, wo Forumsmitglieder Verlinkungen zu technischen Unterlagen veröffentlicht hatten, eine Abmahnung vom betreffenden Hersteller bekommen hat. Und das ging dann um Geldbeträge in 3 bis 4 stelliger Höhe! Wenn das wieder geschehen würde, würde das Forum schon bald zu Ende gehen.

    Deshalb habe ich als Moderator hier eine "Überwachfunktion" dass keiner solche Links (oder sogar Servicemanuals als Dateianhänge) postet und wenn doch, dann enferne ich diese. Damit müssen wir nunmal leben, es ist nicht anders.

    schoessl schrieb:

    ...kann mir darauf zumindest ein paar Tastenkombinationen nennen, die in meinem Fall noch einen Versuch wert wären?
    Das wäre ein Möglichkeit, so lange das in eigenen Wörter geschieht und nicht buchstäblich aus den technischen Unterlagen kopiert wird. Ob es jemand gibt der das so machen möchte? Ich habe jedenfalls selber keine technische Unterlagen für BSH-Kühlgeräte wo so etwas drin steht.
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Moin,
    Ich habe mal was an einem Gerät mit einem ähnlichen Aufbau ausprobiert.

    Gerät ausschalten wenn kein Schalter vorhanden Stecker ziehen, bummelige 30-60 sek warten Einschalten und dann umgehend die super Taste drücken und halten. Nach 3-5 sek ertönt ein Signal, ein zweites nach weiteren 3 Sekunden. Supertaste loslassen. Licht im Ks ging aus und über die super Taste konnte in durch Menü Steppen. Positionen 1-2-3 .... a-b usw wie bei deinem Selbsttest und das ich weiterdrücken musste. Wenn ich dann nach jedem Step die Super Taste gedrückt gehalten habe, gab es bei etlichen eine Funktion. Z. B. Licht an, Summer an, Ventilator an und ein Ventil klickte . Bei 1-4 kamen Zahlen, die wahrscheinlich Temperaturwerte zu sein scheinen.

    Versuch macht klug aber alles ohne Schießgewehr

  • Hallo Kees - ja, kann ich durchaus nachvollziehen. Ich kann mir gut vorstellen, dass man da höllisch aufpassen muss.
    Hallo tezlaf - vielen Dank für die Beschreibung, das ist in der Tat fast fürs Poesie-Album (schöne Formulierung, wombi!)...

    Es hat etwas gedauert zu verstehen, wie es funktioniert, aber in der Tat kann man damit schön rumspielen. Manche Funktionen (1, 9, A, C, E) kann man auf A/F (=ein/aus) schalten, aber sie tun nichts - vermutlich ist das nur für größere Modelle?
    "2" ist offenbar die Temperatur im Innenraum. 6 Grad am Anfang und 11 nach einer Weile mit offener Tür ist plausibel.
    "3" ist wohl die Platinentemperatur (26)
    "4" ist vermutlich bei den besseren Geräte mit aktiv gekühltem Gemüsefach der Sensor dort - zeigt bei mir immer 0, egal wie lange die Tür offen ist.
    "5" die Verdichtertemperatur (-20, später -15, dann auch mal -3)
    "B" schaltet irgendwas, das 8 Watt braucht (Winterheizung?)
    "F" und "10" schalten beide das Relais auf der Platine ein, man hört dann den Kompressor und die Leistung pegelt sich nach einigen Sekunden bei 27W ein - da es nur ein Relais gibt, ist mir der Unterschied unklar. Falls es ein Magnetventil gibt, das den Unterschied macht, höre ich das vermutlich nur, wenn ich den Trumm aus seiner Höhle hole.

    Sieht für mich alles ok aus. Hab eine helle Lampe an verschiedenen Stellen in den Kühlschrank gelegt - manchmal sieht man zwar ganz schwach einen Lichtschein von außen in der stockdunklen Küche, ich würde aber sagen, dass das durch den weißen Gummi durchscheint und kein Spalt zwischen Dichtungsgummi und Auflagefläche ist. Ich hab auch mit einer Wärmebildkamera geschaut, ob ich im kalten Innenraum, an der Dichtung oder im warmen Bereich außerhalb der Dichtung irgendein Indiz für ein Wärme-/Kälteleck sehe - nichts, sieht alles sehr gleichmäßig aus. Hat irgendwer noch eine Idee, außer Bosch zu rufen, oder damit zu leben, dass man nur mit zusätzlichem Luftquirl auf halbwegs anständige Temperaturen kommt?

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Moin,
    die Ntc Werte sehen gut aus. Tür schließt ja und Lüfter läuft.

    Ich würde bei mir, um das Problem (Steuerung oder Kältekreislauf) einzugrenzen, Temperaturkurven über mehrere Tage (3-4) erstellen. Passende Messgerät ( Kälte-Datenlogger) haben dafür die wenigsten. Brauchbare Geräte mit Softwäre liegen bei ca 80€/Stk und min 2 ( eher 3) bräuchte man.




    Bei dem Alter und dem Anschaffungspreis macht es definitiv noch Sinn, für eine genaue Überprüfung/Diagnose, den WKD zu buchen.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Neu

    Danke fürs Wieder-Freischalten!

    Irgendwie konnte ich mich nicht dazu durchringen, bei einem 5 Jahre alten 800-Euro-Kühlschrank nochmal ein paar 100 Euro für eine Reparatur zu riskieren, sondern wollte erst nochmal messen.
    Also ich habe mir wie empfohlen ein Messsystem beschafft und folgende Temperaturen mitgeschrieben:
    - Temperatur im Gefrierfach
    - Temperatur innen an der Rückwand (Sensor berührte die Rückwand in dem Bereich, der regelmäßig einfriert, in der Nähe des internen NTC)
    - Temperatur im Innenraum, in der Nähe des eingebauten NTCs- Umgebungstemperatur (Küche)
    Die Sensoren untereinander waren auf <1 °C gleich, extra kalibiert habe ich daher nicht. Es sind vier Typ-K-Sensoren, die sehr schnell reagieren, gespeichert wurde 1x pro Minute.

    Die ganze Zeit lief mein zusätzlicher Lüfter, der auf die Rückwand bläst, mit - ich wollte nicht riskieren, dass der Kühlschrank sonst wieder auf 10-14 Grad geht und Essen verdirbt. Wenn eine Messung ohne Lüfter interessant wäre, könnte ich die mal an einem Tag machen, an dem nichts allzu verderbliches drin liegt.

    Da ich nicht früher zum Auswerten kam, wurden es statt 3-4 Tagen gleich 12 Tage - zur besseren Lesbarkeit aufgeteilt in drei Intervalle.
    Das Datum steht jeweils bei Mitternacht, die Markierungen sind alle 2 Stunden. 12 Uhr mittags ist zusätzlich eingetragen.

    Es fällt ein warmer Zyklus alle ca. 22h auf - ich erinnere mich dunkel, dass ich davon schon mal gelesen hatte (Auftauzyklus für die Rückwand?).
    Erkennt jemand im restlichen Muster noch irgendetwas hilfreiches?

    Bilder
    • Messung1.png

      21,96 kB, 976×597, 11 mal angesehen
    • Messung2.png

      22,08 kB, 974×601, 7 mal angesehen
    • Messung3.png

      22,71 kB, 975×598, 7 mal angesehen
  • Neu

    schoessl schrieb:


    Also ich habe mir wie empfohlen ein Messsystem beschafft und folgende Temperaturen mitgeschrieben:
    - Temperatur im Gefrierfach
    Sorry, ich habe da nichts hilfreiches, aber Fragen:
    - womit hast du konkret gemessen? (Welches Messgerät, wie besorgt)?
    - wäre auch sehr an der Auflösung interessiert

    Gefühlt scheint mein Gefrierfach sich genauso zu verhalten wie deins (die rote linie mit den regelmässigen Peaks von ca. 8°), allerdings sind 0-Grad-Fach und Kühlraum total unauffällig, von daher kann ich mir bei mir was ähnliches vorstellen. Es wurde Kühlkreislauf gemutmasst, aber dadurch, dass das Teil schon kühlen kann (wenn es will) habe ich die Steuerung auch im Verdacht (auch wenn das sicherlich genauso unrentabel zu reparieren ist)
  • Neu

    Hallo jfz,

    ich nehme mal an, ich darf hier keinen direkten Kauf-Link setzen. Also das Teil nennt sich "THTK-6" - irgendein China-Produzent und sieht eher billig aus, arbeitet aber ziemlich gut. 4 Kanäle Typ-K-Sensoren (damit schnell und mit riesigem Messbereich). Die Ablesegenauigkeit ist 0,1 °C und ich hatte mal alle vier Sensoren nebeneinandergelegt und auch untereinander vertauscht, das war alles innerhalb 1 Grad Abweichung. Kostet mit dämlicherweise nur zwei (!) Fühlern um die 130 Euro - zu viel für eine einmalige Kühlschrankdiagnose, aber ich wollte sowas für die Arbeit schon lange mal anschaffen, musste es also nicht selbst zahlen ;)

    Falls jemand das Ding kaufen will: Die Menüführung fürs Programmieren ist echt kryptisch, auch weil die Tasten nur reagieren, wenn man weder zu lang noch zu kurz drückt. Aber wenn man es mal raus hat, ist das Teil ganz cool, speichert im gewünschten Intervall auf SD-Karte. Das TXT-Format ist gut lesbar, man muss aber beim Einlesen in Excel etwas tricksen:

    - "Text in Spalten umwandeln" (ohne die Kopfzeile), dabei setzen: Trennzeichen "Leerzeichen", Datumsformat anpassen, beim Zahlenformat den Punkt als Dezimaltrenner wählen.

    - man hat dann eine Spalte mit dem Datum und eine mit der Uhrzeit - das ist dämlich, lässt sich aber in Excel einfach per Addition in einer neuen Spalte zusammensetzen.

    Ein Teil mit direkter USB-Anbindung und guter Software ist natürlich schöner, aber wesentlich teurer. Für gelegentliche Nutzung ist das Teil auf jeden Fall sein Geld wert.

    Zurück zum Kühlschrank: wie gesagt, irgendwo hatte ich mal gelesen, dass diese sehr regelmäßigen warmen Peaks normal sind - ich finde das aber nicht mehr. Trotzdem stimmt bei mir irgendwas nicht. Ich hatte schon überlegt, irgendwo eine Ersatz-Regelplatine zu bestellen und wenn sie den Fehler nicht behebt mein Widerrufsrecht auszuüben. Solange ich nicht einigermaßen sicher bin, dass die Platine der Fehler ist, finde ich das aber auch dämlich...

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Neu

    Moin,
    so ganz viel kann man mit den Kurven nicht anfangen. Die einzige aussagekräftige ist die der Raumtemperatur. Das Gf wird nicht geregelt, hängt von der Kf Temperatur ab und schwankt daher sehr. Durch den zusätzlichen Lüfter werden die anderen verfälscht. Messen würde man den Kf im geometrischen Mittel, ohne Zusatz Ventilator und mit Masse ( d.h min ein paar Flaschen Wasser im Kf).

    Interessant wäre, wie tief die Temperatur, unter Super runtergeht. Die Stellung läuft ja min 36std und damit sollte der Kf auch ohne Ventilator Richtung 0-2 Grad und der Gf Richtung 30 Grad gehen.

    Ach ja,
    @ Jfz : Dein Gerät hat einen andere Aufbau und kann daher nicht mit diesem verglichen werde. Die Geräte werden durch die neuen Energieklassen und den Komfortwunsch der Kunden immer komplexer und daher für nicht Fach-Kundendienste irreparable.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tezlaf ()

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)