Waschmaschine Bosch WAE28330 Serie 4 - Startet nicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Waschmaschine Bosch WAE28330 Serie 4 - Startet nicht

    Hallo Community,

    bei unserer Waschmaschine Bosch WAE28330 Serie 4 kam von heute auf morgen der Fehler, das beim betätigen der Start Taste es 2x gepiepst hat und die rote LED hat weiter geblinkt. Maschine hat einfach nicht gestartet.

    Ich bin davon ausgegangen das es der Türschalter ist und habe auf Verdacht ein neues bestellt.
    Nach dem Einbau des neuen Türschalters ist es nun so, das beim betätigen der Start Taste es nicht mehr 2x piepst. Sondern die LED leuchtet jetzt nach dem betätigen von blinkend auf dauer und man hört wie irgendwelche Relais schalten. :idee: Also die Maschine "will" loslegen, aber irgendwie passiert nix. :ueberleg:
    Selbst reines Abpumpprogramm geht nicht.
    Das heisst ich bin zwar jetzt mit dem Türschalter 1 Schritt weiter, aber irgendwie blockt noch was.

    Heizstab habe ich gemessen = i.O.
    Kohlebürsten am Motor sind noch nicht abgenutzt.
    Wasserdruck ist vorhanden.
    Laugenpumpe ist frei von Fremdkörpern.
    Kindersicherung ist Aus
    Verzögerter Start ist Aus

    Aus meiner Sicht könnten nun noch 3 Komponenten in Frage kommen.
    A) Aqua Stop defekt = eher unwahrscheinlich und das abpumpen geht ja auch nicht.
    B) Magnetventil defekt?
    C) Leistungsmodul defekt? - kann man das testen?

    Es wird kein Fehler angezeigt.
    Lediglich wenn ich nochmal die Starttaste ein 2. Mal betätige und lange drauf bleibe, kommt " F34 "

    Das Leistungsmodul für 140€ auf Verdacht zu wechseln ist mir ein bisschen zu teuer und zu wage!

    Hat jemand ne idee? Auch wie ich es näher eingrenzen kann? :danke:

    Beste Grüße
    Postmichel


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Moin postmichel

    Nur zum Testen! Schiebe den Kontaktriegel mit einen kleinen Schraubendreher rein, aber vorher WA einschalten, damit der verriegelt. Nachher Gerät abschalten, damit das el. Schloss abkühlt und anschließen den Riegel wieder nach der anderen Seite befördern.

    Dir ist aber bekannt, was du machst!?
    Ein Thermoschloss ist eine Sicherheitsvorrichtung! Die sollte man auf keinen Fall irgendwie austricksen. Wenn irgendetwas vorkommt, Besuch bzw. Kinder und ein Unfall daraus entsteht, wirst du dein Leben nicht mehr froh. Sollte nach dem Schleudern einer die Tür aufmachen und die Trommel mit der Hand abbremsen, dann hat er keinen Arm mehr, sondern einen Korkenzieher!!!



    Gruß vom Schiffhexler

    :)

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***

  • Mahlzeit Schiffhexler,

    erst mal Danke für deine Antwort.

    Klar, das ist nur zum Testen um den Rest ausschließen zu können.

    Habe selbst 3 Kinder und würde da nie ein Hauch von Risiko eingehen, auch wenn die WaMa im Keller ist.

    Mir ist das Prinzip vom Schloss nicht ganz klar.

    Es gibt 3 Kontakte am Schloss.
    Der mittlere ist die Basis, und die beiden Äußeren jeweils die Kontakte zum Schalten.
    Einer der Äusseren ist für die Notentriegelung. Der andere ist der Kontakt der Ladeöffnung.
    Wie kommt die Verriegelung zustande?

    VG
    Postmichel

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Eine Notentriegelung ist ja mechanisch, mit einem Zug zur Fremdkörperfalle.
    Im Schloss befindet sich eine Spule für die Türöffnung und der andere Kontakt ist für den Betrieb zur Elektronik.
    Prüfe doch die Leitung zur Elektronik durch, auch die Platinenstecker machen Ärger,
    überhaupt die Schneidklemmen (wenn vorhanden)

    Gruß vom Schiffhexler

    :)

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***

  • Hallo Zusammen,

    ich hab den Fehler gefunden (jedoch noch nicht die Ursache)!
    Die Kontakte an der Türverriegelung sind einmal für die Spulenspannung , sowie einmal der Schliesserkontakt der als geschlossen Meldung.
    Beides scheint die Platine zu prüfen.

    Wenn man im Prinzip alle 3 Kontakte brückt, hat man die Freigabe.

    Jetzt weiss ich nur nicht vieviel Spannung da anliegen müsste und für wie lange?

    Mein Problem ist, das am neuen Türschalter die Magnetspule nicht anzieht. Bei der alten Spule ist kein Durchgang oder Wiederstand zu messen. Das erklärt warum es plötzlich nicht mehr ging.

    Also entweder kommt nicht genügend Saft für die Magnetspule, oder die neue Spule ist für eine höhere Spannung ausgelegt.

    Jetzt hab ich mal 4 neue Relais und ein Thyristor aus Ebay bestellt für ein 10er.
    Werde mal die Relais auf der Platine prophylaktisch auswechseln.

  • Hee junger Mann

    Wenn man im Prinzip alle 3 Kontakte brückt, hat man die Freigabe

    Stimm deine Berufsangabe überhaupt?
    Wenn ich das lese, bekomme ich eine Würfelhusten. Das kann ich nicht besser formulieren

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • hallo Schiffhexler und techniker 1

    erst mal Danke für eure Antworten.
    Ich unterstelle euch mal, dass ihr mir im Grundsatz helfen wollt.

    Allerdings fühle ich mich mit der Art und Weise etwas angegriffen.

    Ja, ich bin seit 1997 gelernter Elektromechaniker und seit 2010 staatl. gepr. Elektrotechniker
    Zugegebem im Bereich Automatisierungstechnik aber die Basics sind in der Elektrotechnik gleich.

    Mit über 40 Jahren möchte ich mich auch nicht mit "hee junger Mann" angesprochen fühlen.

    Es gibt sicher Forumsregeln die einen Respektvollen Umgang regeln.

    Wenn ihr fachlich anderer Meinung seid, könnt ihr dies gerne ansprechen und begründen. Dann kann man das fachlich gegenargumentieren oder zustimmen !

    So, zum Thema:

    Der Türschalter hat 3 Kontaktanschlüsse.
    Kontakt 2 und 3 für die Magnetspule zur Verriegelung und Kontakt 2 und 1 als Schliesserkontakt (siehe Schaltskizze).

    Wenn ich also Kontakt 1 und 2 Brücke simuliere ich das schließen des Schließkontakts und wenn ich Kontakt 2 und 3 Brücke simuliere ich eine ideale induktive Spule.
    Zugegeben die Spule dürfte einen geringfügigen Widerstand haben, aber bei einer Spule die so Gross ist wie meine kleine Fingerkuppe dürfte das im 1-2 Stelligen Ohm Bereich liegen. Also nahezu einer Drahtbrücke.

    Als ich das gemacht habe, ist die WaMa auch angegangen, also soooo falsch kann das nicht gewesen sein!

    Wo genau liegt jetzt Elektrotechnisch gesehen dein Würfelhusten?

    @techniker1 danke, aber ohne Schaltplan oder Bild/Skizze weiss ich halt nicht welches K12 oder Triac41 sein sollen

    Bilder
    • Screenshot_20200624-162805_Samsung Notes.jpg

      70,06 kB, 726×1.261, 21 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • postmichel schrieb:

    Mit über 40 Jahren möchte ich mich auch nicht mit "hee junger Mann" angesprochen fühlen.
    sei nicht so empfindlich, unser Methusalem @Schiffhexler meint das immer überaus nett, hat aber nach weit über 40 Berufsjahren auf der rauhen See des Hausgeräte-Meeres eben seinen eigenen scherzhaften Ton...

    postmichel schrieb:

    K12 oder Triac41
    könnten/werden wohl auf der Platine an ihren Einlöt-Orten genauso gekennzeichnet sein - schau mal nach
  • Jetzt habe ich aber einen im Nacken bekommen, aber 1997 war ich schon Rentner.
    Nächstes Jahr kommt eine 0 am Ende.
    Die Spule wird im dreistelligen Bereich liegen, habe eine Alte von AEG gemessen.
    Normalerweise schreibe ich da nur über PM , aber die Richtung wurde hier gekillt.
    Die drei Stippen musst du so positionieren, dass sie kein Masseschluss erzeugen (Plastetüte hinter),
    Dann kann du an 2 Leitungen die 230 V messen. Aber ein DMM kann auch evtl. Induktions-U oder Rückspannung
    anzeigen (zu empfindlich). Es geht auch mit Glühobst 60 W mit Fassung, dann hast du direkt einen Verbrauchs-Wid.
    Die kommen dann auf 1 + 2, Der 3. Kommt auf die Spule. Evtl. must du anschließend 1 + 2 vertauschen.
    Aber erst testen. dann montieren.

    Gruß vom Schiffhexler

    :)

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hi Wombi
    Da bin ich aufgefallen. es kommt es auf 10 Jährchen nicht mehr an, ich zähle nur dir Tage

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***