Siwatherm 7400 Serie IQ, schaltet sich ab

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Siwatherm 7400 Serie IQ, schaltet sich ab

    Hallo zusammen

    ich habe mit der "Suchen" Funktion schon einiges in eurem Superforum gefunden. Aber jetzt habe ich folgendes Problem.

    Unser Kondestrockner 7400 schaltet sich öfter nach einiger Zeit selbständig ab. Er lässt sich dann mit Start wieder einschalten. Kein Fehlercode oder sonstiges ungewöhnliche. Als wenn man vergessen hätte auf Start zu drücken.
    Das ganze Spiel geht öfters ein paar mal, bis die Wäsche trocken ist. An manchen Tagen läuft er aber auch problemlos durch.

    Es handelt sich um einen WT74000/02 FD:7611 0 4144

    Luftkanäle sind gereinigt, Wasser wird auch abgepumpt. Heizen tut er, Motor läuft auch und das Lüfterrad sitz auch fest.

    Die heiße Luft kam aber (mit nasser Wäsche drin) auch zwischen den Knöpfen raus. Ich finde aber keine Undichtigkeiten. Die Hitze kam mir recht hoch vor, als wenn die Heizung auf Dauerbetrieb stehen würde. Schaltet die sich bei erreichen einer Temperatur x nicht ab? ?(?(

    Probelauf steht als nächstes an.

    Feuchtigkeitssensor (silberner Stab im Luftstrom am Motorgehäuse) ist gereinigt.

    Kennt jemand dieses Verhalten des Trockners?

    Gruß
    blub31


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Hallo,

    1. Prognose:

    - Tür hat etwas verzogen, bei beladener Trommel drückt
    die Tür etwas auf und der Türschaltkontakt kommt.
    Überprüfung:
    - Gerät einschalten und Tür mit dem kleinen Finger
    versuchen aufzudrücken, darf nicht funktionieren.

    2. Prognose:

    Fehlerspeicher abrufen:

    Starttaste und Schontaste gedrückt halten und Gerät
    einschalten.- welche LES´s blinken?

    und nicht vergessen IMMER SPANNUNGSLOS ARBEITEN :grab:

  • Hallo,

    vielen Dank für die schnelle Hilfe.
    Die Tür bleibt sauber zu. Der Trockner läuft weiter. Soweit also OK.

    Fehlerspeicher ist anscheinend leer?!
    Die EIN LED ist dauerhaft an und die LED der Starttaste blinkt schneller als normal (wegen Prüfmodus). Alle anderen sind aus. Also auch OK?!!

    Was würde die Prüfung der Verbraucher und NTCs bzw. die Leitwertmessung denn im Fehlerfalle anzeigen?
    Im Moment hat da nach dem Prüflauf nichts geblinkt oder so.

    Ich interpretiere das als derzeit alles OK und das gute Stück läuft wieder. Warum auch immer.

    Gruß
    blub31

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blub31 ()

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hallo nochmal

    nach weiteren Trocknungsversuchen stellte sich heraus:
    Das Problem besteht nach wie vor noch.

    Der Trockner steht nach einiger Zeit mit blinkender Start-Taste (und warmer bis heißer Wäsche in der Trommel) da, als ob meine Frau nicht auf Start gedrückt hätte. ?(
    Die Wäsche ist natürlich feucht und wenn man auf Start drückt, läuft er wieder los.

    Wenn man das Ganze dann einige male wiederholt, ist die Wäsche vermutlich trocken. Hat meine Frau aber nicht probiert, da zu ungeduldig.

    So sind sie halt :rolleyes:

    Kennt jemand ein solches verhalten?
    Das des Trockners. Nicht das der Frauen mein ich. :D

    Gruß
    blub31

  • Der hat doch auch die Üblichen Schaumstoff Trommelauflagen vorn.
    Wenn die nicht mehr richtig abdichten entweicht auch die feuchte Luft und es kann zu mekwürdigen Dingen kommen.
    Hatte Ich mal beim Anderen BSH Modell.

    Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects! :whistling:

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • WT7400!!!!!!!!!
    Da klingeln alle Warnlampen.
    Hatte im Frühjahr eine 14 Tage in der Werkstatt.
    Elektronik gewechselt, Lampenfassung penipel eingesetzt, zweite Bürste gesetzt. 5 mal Siemenst kontaktiert. Alles mögliche ,wie auch hier beschrieben, kontrolliert.
    Fühlerwerte auch i.O.
    Letztendlich Fühler im Heizkanal vorn gewechselt.Gerät läuft seitdem problemlos.
    Irgendwann hatte ich den def. Fühler wieder in der Hand. Vermutlich wollte ich mal endlich wieder meinen Saustall aufräumen :D.
    Fühler zeigte plötzlich Widerstand unendlich.
    Also vorderen Fühler wechseln.
    Das Bild von siematicer ist für die Rep. sehr hilfreich.

    Fröhlich
    Edit: Tschuldigung ET.Nr. 154166

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fröhlich ()

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hi @all

    Danke für die vielen Infos.
    An der Türe kann ich ziehen und fummeln wie ich will. Der Trockner läuft unbeirrt weiter. Wenn hier ein Wako vorliegen würde, glaub ich ging er aus.

    Der vordere Fühler war aber noch mit Flusen voll. Den habe ich glatt übersehen, weil er so weiss war.

    Habe ich jetzt gereinigt und probelauf ist gerade aktiv.
    Bin selbst Radio und FS-Techniker Meister und für mich klingt das am warscheinlichsten.
    Werde ich testen und ggf. Fühler tauschen und dann berichten :)

    Bis dahin nochmals vielen Dank

    Gruß
    blub31

  • Hallo nochmal

    ich habe vorgestern den NTC Art 154166 von BSH Service erhalten und eingebaut.

    Hat leider nichts gebracht. Immer noch das gleiche verhalten!! ;(

    Schade eigendlich. Werde jetzt noch den hinteren baugleichen Fühler gegen den von vorne tauschen, mache mir da aber wenig Hoffnung.

    Hat jemand dazu ein Schaltbild um den Türkontakt mal zu brücken?

    Ich möchte hier natürlich nicht unnötig Geld in E-Teile reinstecken. Das gute Stück ist halt schon 10 Jahre alt.


    Danke schonmal und viele Grüsse aus Mönchengladbach

    Gruß
    blub31

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hallo blub31,
    hallo alle anderen,
    hallo Steuerungselektronikaustauscher,

    die Lösung ist wahrscheinlich zu einfach für jemanden, der es gewohnt ist, erstmal alle Bauteile auszutauschen.

    Ich habe genau diesen Trockner, bin kein Techniker oder Elektroniker und habe die Lösung gefunden. Hat mich 30 min. gekostet.

    Bitte folgendes gemäß der pdf tun:

    - beide Türgummis entfernen, unter laufendem Wasser reinigen und abtrocknen
    - die beiden Schrauben der Tür entfernen
    - Tür unter laufendem Wasser _vollständig_ reinigen (alle Flusen raus)
    - Tür wieder anschrauben (gerade), Schrauben fest anziehen
    - Türgummis wieder einsetzen (so dass sie rundherum perfekt sitzen!)
    - die linken beiden Schrauben der Vorderfront auf festen Sitz prüfen, ggf. fest anziehen

    Jetzt muss die Tür, wenn man sie schließt, wieder minimal ein Stück entgegenkommen, so dass Druck auf dem Türschalter entsteht.

    Das wars. Trockner geht wieder einwandfrei.

    Der Türschalter funktioniert wohl so, dass während des gesamten Trockenvorgangs Druck darauf sein muss.

    Die anfänglichen Probleme (Trockner läuft nicht zu Ende) entstehen dadurch, dass der Druck auf den Schalter während des Trockenvorgangs irgendwann nachlässt, vermutlich weil sich der Innendruck in der Trommel verändert, wenn die Wäsche trockner wird.

    Irgendwann liegt kein Druck mehr auf dem Schalter an und dann läßt sich der Trockner nicht mehr starten, obwohl er angeht.

    blub31, wenn Dein Trockner danach geht, nenne ich Dir gerne mein Paypal-Konto für ein kleines Dankeschön. :D

    Bitte posten, ob es geklappt hat!

    Tobi
    Vereinigung gegen pauschal Steuerungselektronik austauschende Hausgerätetechniker

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tobi2 ()

  • Original von Tobi2
    Tobi
    Vereinigung gegen pauschal Steuerungselektronik austauschende Hausgerätetechniker


    Mumpitz X(

    Fast der ganze Text (bis auf die Reinigung ist immer gut) und besonders das die Tür Druck auf den Schalter ausübt.
    Da die Schalter Lasten schalten verbrennen die Kontakte!
    Man kann zwar die Schalter zerlegen und reinigen (Ich glaube aber kaum das ein "Laie" über die notwendigen Mittel und Ersatzteile verfügt)
    so das ein Wechsel des Türschloßes oder wer es sich Zutraut ein Wechsel der Schalter unternimmt.
    Wenn du dir den Text durchgelesen hättest alle haben auf das Türschloß hingewiesen und keiner schlug einen Wechsel der Elektronik vor.

    Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects! :whistling:

  • Fröhlich schrieb: "Elektronik gewechselt" - Ich habe mir die Texte mehrfach durchgelesen.

    Das ist in Bezug auf den Siemens-Hausgeräte-Kundendienst. Immer schön die Steuerelektronik wechseln und dann abrechnen. Auch wenn es vielleicht nur zwei Schrauben waren, die man beim Austausch der Steuerelektronik zufällig mit anzieht.

    "Fröhlich" hat den halben Trockner gewechselt.

    Auch wenn Du urteilst, dass das Mumpitz ist, funktioniert der Trockner danach wieder einwandfrei. Ohne Austausch von irgendetwas. Ohne An- und Abfahrtskosten. Und ohne zwei Stunden auseinanderschrauben.

    Wie geschrieben, hatte mein Siwatherm 7400 genau das gleiche und geht seitdem wieder einwandfrei.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hallo zusammen

    ruhig Blut und mal langsam mit den jungen Pferden.

    Weil ich halt keine 200Euro in ein 10 Jahre altes Gerät investieren will, habe ich mich selbst dran gemacht.
    Der Fühler ist es jedenfalls bei meinem Trockner nicht! Es kann durchaus der Türschalter sein. Ich habe für mich jedenfalls entschieden, nicht noch mehr Stunden und Geld in E-Teile zu investieren.
    Obwohl sich der Trockner schnell zerlegen lässt (der Aufabu ist recht Servicefreundlich).

    Ich bin aber als Techniker (auch wenns keine Hausgeräte sind) aus Erfahrung der Meinung, das ein Schalter, der Leistung schaltet und evtl. (wenn auch leicht) verbrutzelte Kontakte hat, auf klopfen, wackeln und rütteln an der Türe reagieren würde. Das tut er aber nicht. Das Teil läuft dann normal weiter. Man kriegt ihn nicht dazu abzuschalten.

    Da ich aber keine Lust mehr habe an dem Trockner rumzuschrauben, haben wir uns einen neuen gekauft.

    Der kommt am Montag und der gute alte Siemens geht in den Ruhestand.

    @Christian Ch
    Der Kunde hat zwar Gewärleistungsrecht. Aber die teure Elektronik ist bezahlt! Oder nehmt ihr die zurück, wenn sie es nicht war und der Kunde bekommt ein Teil des Geldes zurück weil das eigendliche Teil bedeutend günstiger ist? I.d.R. darf er das nötige E-Teil noch nachträglich bezahlen und der zusätzliche Lohn ist kostenlos. Insofern verstehe ich Tobi. Aber der Ton macht die Musik :D
    Ich habe hier aber nicht eine defekte Elektronik als Tipp verstanden.

    Danke nochmals für eure Hilfe. Werde euch weiterempfehlen und sicher nochmal reinschauen.


    Gruß

    Gruß
    blub31

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blub31 ()

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!