Wasserspeicher mit Tropfschutz, Niederdruckarmatur

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wasserspeicher mit Tropfschutz, Niederdruckarmatur

    Hallo

    auf der Suche nach Ersatz für einen zwar seit >30 Jahren tadellos funktionierenden aber durch das systembedingte Tropfen nervenden (vor allem durch häßliche Flecken auf der Spüle) drucklosen Wasserspeicher bin ich auf das Feature "Antidrop" (o.ä.) gestoßen. Die Frage ist, ob man den Tropfschutz mit dem erhöhten Risiko von Dichtheitsproblemen erkauft. Gerade beim verbreiteten "Stiebel Eltron SNU 5 SL" wird darüber viel geklagt. Was meint ihr dazu bzw. den Alternativen "Vaillant eloSTOR VEN 5 exclusive", "Viessmann Vitotherm ES2" oder "Bosch Tronic Store Advanced"?

    Das zweite Problem, möglicherweise durch das Tropfen hervorgerufen aber auch durch die häufige Nutzung, ist die zu kurze Haltbarkeit bisheriger günstiger Einhebelmischer. Nach 2-3 Jahren tritt vermehrt Wasser unter dem Hebel aus und es bilden sich Kalkränder, auch am Aufsatzpunkt auf der Spüle. Um den Stoß im unteren Teil entwickelt sich ein grün-weißer Ring. Der Hebel wird schwergängiger. Auch mit intensiverer Pflege läßt sich das alles nur etwas verzögern. Ich wische mit dem Lappen täglich drüber, mehr Aufwand möchte ich da nicht treiben.

    Recherche hat die Ideal Standard Armaturen Cerafit, Ceraflex und Ceraplan ergeben. Nur werde ich aus den Produktbeschreibungen nicht recht schlau. Von der Optik her wär's mir fast egal. Steigt der praktische Nutzen mit dem Preis, welche Baureihe ist vorzuziehen? Oder ist eine andere Marke genauso gut oder besser?

    Ziel ist, den Zeitaufwand für Putzen und Armatur-Tausch soweit möglich zu reduzieren.


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.