Miele Gala Grande XL W600 - Ablauf prüfen blinkt - pumpt aber

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Miele Gala Grande XL W600 - Ablauf prüfen blinkt - pumpt aber

    Neu

    Hallo liebe Leute.

    Mein Waschmöller schwächelt..
    Das Waschprogramm läuft ansich normal durch bis zum Abpumpen (vor dem Schleudern).
    Sie pumpt scheinbar auch ab, ich höre es gluckern im Ablauf des Waschbeckens.
    Zum Schleudern kommt sie nicht mehr, sie pumpt sich nen Wolf und die Fehlerleuchte "Ablauf prüfen" blinkt.

    Die Laugenpumpe dreht und ist offfensichtlich auch nicht verstopft. (geöffnet und drin rumgefingert, Sieb gesäubert und Pumpe mal kurz laufen lassen)
    Kippe ich Wasser in die Maschine und stelle auf "PumpenSchleudern" drückt sie es raus (gluckert im Abfluss) aber die Pumpe hört nicht mehr auf nebst Störungsmeldung.

    In der Zeit die ich hier schreibe habe ich nochmal "Pumpen-Schleudern" ohne Wasserzugabe probiert.
    Die Laugenpumpe ist jetzt aus, Fehlerleuchte "Ablauf" blinkt und es ist kein (sehr wenig) Restwasser drin wenn ich den Zugang zur Laugenpumpe öffne.
    Konnte jedoch nicht hören, ob sie das Programm abbrach oder auch schleuderte.

    Fazit: Sie pumpt scheinbar ab wie sie soll. Macht dann aber nicht weiter.
    Wie wird bei der Maschine denn der Waserstand gemessen? Schwimmer? Druckschalter?
    Und wo?
    Kommt noch mehr in Frage?

    Meinen alten Miele Frontlader konnte ich recht einfach öffnen. Geht das bei diesem Toplader auch?

    Viele Grüße,
    Matthias

    Alle sagten: "Das geht nicht!"
    Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat's gemacht. :)


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Neu

    Hallo newbee90,
    wird gemacht.
    Die buddeln gerade eine neue Internetleitung ein vorm Haus. Geht hier etwas chaotisch zu.

    Ich habe im Netz nur die normale Anleitung zur Maschine gefunden.
    Wüsste gerne, wie ich die öffnen kann, um an die Eingeweide zu kommen.
    Meine alte Miele (Frontlader) konnte ich öffnen wie einen Schrank, das war super.
    Geht das bei dem Toplader ähnlich?

    Sorry wenns etwas konfus klingt. MAch hier bischen viel zugleich..

    Alle sagten: "Das geht nicht!"
    Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat's gemacht. :)

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Neu

    Hallo,
    Ich habe nun die Seitenwand entfernt und die Wasserfalle gereinigt sowie die Schläuche gecheckt.
    Ablaufschlauch geht vorerst in die Duschtasse zu Beobachtungszwecken.

    Kann bis hierher sagen, dass er das Wasser aus der Maschine offenbar anstandslos raus pumpt.
    Solange bis es in der Wasserfalle nicht mehr "übern Berg" kommt.

    Oben geht ein Schlauch ab (Bild Anhang) der zu einer Plastik Box führt.
    Ab dort komm ich gerade nicht weiter..
    Das könnte ein Drucksensor sein?
    Mir ist gerade schleierhaft wie ich dort dran gelange muss der Waschmaschinendeckel demontiert werden?

    Wenn ich sachte in den Schlauch blase spüre ich keinen Widerstand.

    Anbei auch mal ein Foto von der Blinkerei des Anzeigenfeldes.

    Vielleicht erbarmt sich ja jemand. :)

    Viele Grüße

    Bilder
    • IMG_1269 mit Text.jpg

      519,2 kB, 3.413×1.080, 9 mal angesehen
    • IMG_1271.JPG

      709,58 kB, 679×1.080, 10 mal angesehen

    Alle sagten: "Das geht nicht!"
    Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat's gemacht. :)

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Neu

    Hi,
    ich bin gerade im Prozess. Muss mit nur hin und wieder die Füsse trocknen. :D

    Habe noch eben den Entlüftungsschlauch an der Laugenpumpe durchgesplüt. Der war nicht ganz zu aber schon ordentlich versifft.
    Sonst sieht schläuchemässig soweit alles ok aus wenn ich nichts vergessen habe.

    Der Einlass geht, soweit ich sehen kann in diesen Plastikbehälter oben (den ich irrtmlicher Weise für ne Art Druckspeicher gehalten habe), in den auch die Entlüftungen münden.
    Von dort aus in die Trommel.
    Irgendwie musses dann noch in die Spülmittel- und Weichspülfächer gehn aber ich denke das könnte derzeit irrelevant sein.
    Den Einlaufschlauch habe ich gecheckt.
    Den grossen Ablauf unter der Trommel eben auch. Warn nen paar Cent Stücke drinnen.

    Hab grad Sorge, dass mir der Schwimmerschalter am Boden doe Tour vermasselt.
    Darum den mal vom Boden ausgeklinkt.

    Ändert aber alles soweit gar nichts.. :(

    Sobald ich die Maschine einschalte (Auch wenn noch kein Programm eingestellt ist) fängt sie sofort an, dauerhaft abzupumpen und die Leuchte "Einw./Vorwaschen blinkt schnell".
    Programme lassen sich gar nicht starten, der will abpumpen..

    Irgendwas in mir will nach nem Drucksensor suchen..
    Aber im moment ist mir noch schleierhaft wie ich überhaupt an die Elektronik komme und ob die Druckdose in der Art dieser klassischen runden Membranschalter ausgefhürt ist oder doch irgendwie anders. Evtl direkt auf der Platine?
    Möglich ist ja erstmal alles. :)

    Viele Grüße

    Alle sagten: "Das geht nicht!"
    Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat's gemacht. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ineptus ()