Miele W715 hüpft

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Miele W715 hüpft

    Hallo allerseits.

    Meine knapp 30 Jahre alte Miele W715 (Mondia 1100) ist gestern ein Stück gewandert. Das hat sie vorher nie gemacht, ich hab das Flusensieb gereinigt und anschließend Wäsche gewaschen. Als ich nachgeschaut habe stand die Maschine ein gutes Stück weiter vorne und es sind tiefe Kratzer im Bullauge.

    Das Trommellager ist leise und die Trommel hat auch kein Spiel im Bottich. Das Lagerkreuz nicht gebrochen. Die Stoßdämpfer hab ich vor ca. einem Jahr erst getauscht.

    Hat jemand noch einen Tipp?


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Moin christianspunkt

    Schmeiße die Stoßdämpfer raus, an den Federn liegt das nie.

    Das hier ist ein vorgefertigter Text
    Überprüfe die Stoßdämpfer. WA spannungslos machen und Deckel abschrauben. Laugenbehälter (LB)
    mit den Händen runterdrücken und dann plötzlich loslassen. Der LB darf nicht zurückschnellen.
    Sonst sind die Stoßdämpfer defekt. Du kannst auch die Dinger ausbauen, dann rein bzw. rausziehen.
    Da musst du ein ziemlicher Widerstand in beiden Richtungen vorhanden sein.
    Wenn das zu leicht geht, oder total blockiert, haue sie in die Tonne.
    Es kommt auch vor, dass ein Dämpfer abgerissen ist.

    Gruß vom Schiffhexler


    :)

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hab einen ganzen Waschgang vor der Maschine gehockt. Ich konnte nichts auffälliges feststellen. Was mir aber aufgefallen ist, die Trommel eiert leicht. Hab das Türgummi entfernt und es gefilmt:



    Ist das nur der Rand weil der zu heftig gegen das Bullauge geschlagen ist oder hat die Trommel komplett einen Weg?

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Vielleicht hat sich die Wäsche auch einmal sehr sehr ungünstig verteilt oder zu einem Knäuel zusammengedreht. Die Schwungmasse kann schon mal im ungünstigsten Fall zu einem starken Schlag führen. Deswegen immer gemischte Wäscheposten zusammen stellen aus größeren und kleinen Teilen. Einzelne große Sachen verteilen sich schlecht, ebenso eine Kleinstbeladung mit z.B. nur zwei Pullis.

    Wenn die Stoßdämpfer neu sind, Federn alle eingehängt sind, kann nichts passieren.
    Sollte die Maschine auf einem Sockel stehen, würde ich die Füße mit Spannlaschen sichern (als Zubehör erhältlich). Empfehle ich grundsätzlich immer, egal wie alt ein Gerät ist oder was für ein Hersteller das ist.

    Das ganz leichte "eiern" der Trommel ist okay, nichts was einem Sorgen machen muss.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hatte Bettwäsche inkl. Laken, ein Handtuch, Socken und Unterwäsche drin, 60 Grad Wäsche halt.

    Kann natürlich sein das sich was ungünstig verteilt hat. Ich war jedenfalls erschrocken weil die Kiste noch nie gehüpft ist.

    Hab jetzt mehrmals gewaschen, alles ohne Probleme.

    Bullauge werd ich noch ersetzen, die Kratzer stören mich schon.

    Danke an alle hier.