Funktionsweise Druckminderer HONEYWELL Braukmann D06F

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Funktionsweise Druckminderer HONEYWELL Braukmann D06F

    Hallo,

    ich habe mal eine "dumme" Frage zum Thema Druckminderer.

    Ich möchte hier eine Espressomaschine per Festwasser anbinden und habe dort neben einem Magnetventil auch einen Druckminderer vom Typ Honeywell D06F verbaut.
    (Technische Daten: Mindestdruck: 1 bar, Vordruck: max. 16 bar, Hinterdruck: 1,5 bis 6 bar)

    Der Druckminderer ist HINTER der Magnetventil verbaut.

    Wenn jetzt die Leitungen hinter dem Druckminderer leer sind (z.B. weil bei ausgeschaltetem Magnetventil Wasser gezapft wurde), schließt beim einschalten des Magnetventils sofort der Druckminderer die Leitung. Es kommt also gar kein Wasser durch.

    Ist dieses Verhalten normal (also ein Sicherheitsfeature) oder liegt das am Druckminderer selbst?

    Wenn die Leitungen normal unter Druck stehen gibt es kein Problem.

    Danke

    Dieter


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.