"Progress" Geschirrspüler schaltet sich ab oder lässt sich nicht einschalten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "Progress" Geschirrspüler schaltet sich ab oder lässt sich nicht einschalten

    Hallo zusammen,
    mein Geschirrspüler hat begonnen zu streiken.

    Beim Drücken der Einschalttaste tut sich manchmal nichts.

    Wenn er sich doch einschaltet, und man einen Spülgang startet, dann schaltet sich das Gerät nach einer scheinbar zufälligen Zeit mittendrin ab.

    Ich füge ein paar hoffentlich hilfreiche Fotos an, auch von der Platine, falls da etwas krumm sein sollte.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    LG
    Patrick

    Bilder
    • IMG_20200726_183321815_HDR.jpg

      1,35 MB, 3.024×4.032, 28 mal angesehen
    • IMG_20200726_182152889_HDR.jpg

      1,55 MB, 3.024×4.032, 22 mal angesehen
    • IMG_20200726_182123894_HDR.jpg

      1,54 MB, 3.024×4.032, 23 mal angesehen
    • IMG_20200726_181703081_HDR.jpg

      784,67 kB, 4.032×3.024, 19 mal angesehen
    • IMG_20200726_182044288_HDR.jpg

      889,93 kB, 4.032×3.024, 21 mal angesehen
    • IMG_20200726_182056710_HDR.jpg

      890,81 kB, 4.032×3.024, 20 mal angesehen
    • IMG_20200726_181644674_HDR.jpg

      895,68 kB, 3.024×4.032, 21 mal angesehen

  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • In so weit ich die Fotos beurteilen kann, gibt es auf der gezeigte Platine kein Netzteil mit entsprechenden Komponenten.

    Es sollte also noch eine zweite Platine geben, worauf sich das Netzteil befindet. Das Netzteil in modernen Geräten wird fast immer geformt von einem Gleichrichter, grosser Elko, Sicherheitswiderstand, Schalt-IC und kleines Trafo. Selbstverständlich gibt es noch viel mehr Komponenten, hier aber nicht interessant.

    Das Schalt-IC hätte ich dann im Verdacht. Der enthält eine interne Schaltung , die bei Überhitzung des ICs das IC abschaltet. Oft ist das ein IC mit Bezeichnung LNK... oder TNY..., es sind aber auch andere Bezeichnungen möglich.

    Bitte suche mal die andere Platine und poste Fotos davon.

    Die PNC 91153909800 deutet auf ein Gerät aus AEG/Electrolux Herstellung. Kannst mittels dieser PNC bei AEG die Explosionszeichnungen betrachten. Google bitte mal AEG Shop.

    Dort ergibt sich dass es tatsächlich noch einen zweiten Modul geben sollte. Nr. 587 in der Zeichnung "Elektrische Komponenten". Du hast vermutlich das Modul 587A fotografiert.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Vielen Dank für deine Mühe!

    Ich habe das Elektronik-Teil auf der Explosionszeichnung gefunden.
    Laut Website kostet das Teil 150 Euro.
    Jetzt vermute ich mal, dass man zum Ersetzen nicht darum herumkommt, das Gerät auszubauen.

    Zusammen mit den Kosten scheint mir da ein neues/gebrauchtes Gerät fast sinnvoller.
    Zumal es ja keine Garantie gibt, dass das besprochene Teil überhaupt das Problem ist, und ich das Gerät vielleicht unnötig aus- und einbaue.
    Habt ihr da vielleicht eine Meinung dazu?