Bosch Side-by-Side Gefrier-Kühlschrank-Kombi: Dauerpiepsen und Licht-aus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bosch Side-by-Side Gefrier-Kühlschrank-Kombi: Dauerpiepsen und Licht-aus

    Hallo zusammen,

    unser Bosch Kühlschrank side-by-side treibt uns in den Wahnsinn mit einem mehrminütigem Invertallpiepen. Aber später mehr bei der Fehlerbeschreibung.

    1. Gerät
    Bosch KAN60A40/06, Gefrierteil: -18 bzw. -19 °C, Kühlschrank 7 °C, Raumtemperatur zwischen 17 und 21 °C

    2. Fehler

    • Vor ca. 2 Woche erste Symptome: Erst wirres, unregelmäßiges Piepen. Wir dachten erst, jemand hätte ein Tamagotchi bei uns versteckt. Nach einer 5-minütigen Stromunterbrechung und Wiederanfahren stoppte das unregelmäßige Piepen.
    • Dafür trat dann ein regelmäßgies Piepen im Intervall von 3 Sekunden etwa sowie teilweise Im Takt flackerndes Tropfen-Sympbol vom Wasserspender auf. Beim Öffnen des Kühl- oder auch Gefrierschranks ging dann auch das Licht nur kurz an und schaltete nach 1-2 Sekunden wieder ab. Irgendwann stoppt das Piepen, dann sind die anderen Symptome auch nicht mehr da, diese treten immer zusammen auf und sehr unregelmäßig auf, ca. 2-3x/Tag nehmen wir wahr.
    • Gleichzeitig habe wir die Temperatur im Gefrierschrank sicherheitshalber mit einem Außentemperaturfühler überwacht. Dabei haben wir eine Schwankung der Innentemperatur im Bereich -5 bis -20 °C bei 18 °C Solltemperatur festgestellt. Nachdem wir den Kühlschrank ein Stück nach vorn gezogen haben und somit mehr Platz und auch nach oben bessere Durchlüftung sichergestellt haben, treten die T-Schwankungen nur noch in einem erwartbaren Bereich plus minus 1 Kelvin um Soll auf. Daher glauben wir, dass die Temperaturschwankungen und das Piepen nicht zusammenhängen.
    3. Bisheringe Maßnahmen
    Wir haben den Kühlschrank bisher auch noch 1x 24h stromlos geschaltet und abtauen lassen.

    Wer kennt dieses Problem und kann uns helfen, bevor wir den Kundenserivce von Bosch anrufen müssen? Zur Not würde ich sonst auch einfach die Sierene entfernen, weil so funktioniert dieser einwandfrei.

    Im Voraus besten Dank und viele Grüße
    Sebastian

  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Hallo zusammen,

    ich habe mal die Innenraumtemperatur (freihängende Messspitze) mit einem Datennlogger aufgezeichnet. Beigefügter Plot zeigt die Aussetzer, die nun doch wieder auftreten. Allerdings nicht synchron mit dem sporadischen chaotischen Piepen, das wieder auftritt.

    Vielleicht kann jetzt jemand von euch damit was anfangen und kennt die Ursache..

    Beste Grüße
    Sebastian

    Bilder
    • 34770317-49F8-40A5-B83A-AF9C8027495A.jpeg

      2,22 MB, 4.032×3.024, 42 mal angesehen
  • Ich kann zum Problem zwar direkt nichts beitragen, aber du könntest die Meßspizte direkt neben dem Temperaturfühler vom Gerät plazieren und den z.B. mit Heißkleber dort festpinnen. Damit könnte man sehen ob das Piepen mit der Temperatur korreliert.

    Das Flackern der Anzeige scheint ja eher auf einen Defekt an der Steuerung hinzudeuten, z.B. durch Kondenswasser o.ä.

    Ansonsten kann sich solch ein Fehler auch durch einen defekten NTC einstellen. Dieser hat dann über einen gewissen Temperaturbereich zwar noch den richtigen Widerstand wenn man den gerade nachmißt, aber zeigt bei einer anderen Temperatur plötzlich erratische Werte die beliebig springen und schwingen. Man könnte also versuchsweise auch mal einen frischen Temperatursensor anklemmen.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!