BSHG WM 61431 /01 FD 8101 01035 braucht der anisotrope Kohlen ? Oder gehen auch einfache ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • BSHG WM 61431 /01 FD 8101 01035 braucht der anisotrope Kohlen ? Oder gehen auch einfache ?

    Hallo Leute,

    die Kohlen sind abgenutzt. Jetzt gibts ja Kohlen in alle Preisklassen, braucht der was spezielles, wie anisotrope Kohlen ? Sowas haben ja viele Motoren drin

    Grüße


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Wenn man sich den unverschämten Preis von der bsh Seite zu dem Modell ansieht, könnte man durchaus vermuten daß die Maschine solche Kohlen benötigt. Bei einem "Motörchen" wie es in der Waschmaschine verbaut ist, spielen die Motorkohlen jedoch nur eine recht untergeordnete Rolle. Wichtiger wäre auf angeschliffene Kohlen zu achten um sich das einlaufen zu ersparen, aber das sind eh die meisten schon von Haus aus.
    Ich würde die bei ebay für ca. 12€ mit Versand nehmen.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hier mal zum Vergleich die Kohlebürsten in der Übersicht:




    Ich behaupte mal daß die alle vom selben Hersteller und aus der selben Fabrik stammen, aber entscheide selbst welche du möchtest. Und laß dich nicht vom Marketing verkohlen.

    Ich würde vielmehr empfehlen der Maschine bei der Gelegenheit auch einen Satz neuer Stoßdämpfer zu spendieren, da diese nach 20 Jahren längst runter sind. Die kosten bei Unerwünschter Fremdlink entfernt! auch nur 9,95 € incl. Versand und lassen sich beim selben Händler einfach mitbestellen. Das Geld ist dafür wesentlich besser investiert als in anisotrope Kohlen, und die Maschine wird es dir mit Laufruhe wie am ersten Tag danken.

  • @gichtl

    Tut mir Leid, aber jetzt kriege ich so'n Gefühl... Spam

    Hatte ich nicht von Dir erwartet!
    ───────────────────────────────────────────────────────────
    Bitte betrachte mein Profil (klick) für Hinweise zur Bedienungsanleitungen-Hilfe.
    Betrachte bitte auch diesen Hinweis (klick) zur Freigabe Deiner E-Mailadresse.
    ───────────────────────────────────────────────────────────
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • @Kees:
    Mir pauschal Spam zu unterstellen halte ich für vermessen. In der ersten Mail hatte ich absichtlich kein Link gepostet, aber wenn meine Empfehlung als "billige Schrottdinger" abgewertet wird ist ein sachlicher Vergleich mit Quellenangabe angebracht, auch gerade weil der Fragende vom Fach ist.

    Dafür werde ich weder direkt noch indirekt bezahlt, ja ich kenne nicht einmal den ebay-Shop. Und im übrigen möchte ich auf den Zusatz zu Punkt 8. der Forenregeln verweisen: Bis auf Weiteres sind Links zu Ebay und Amazon erlaubt.

    Ich bin daher hier raus.
  • gichtl schrieb:

    Hier mal zum Vergleich die Kohlebürsten in der Übersicht:




    Ich behaupte mal daß die alle vom selben Hersteller und aus der selben Fabrik stammen, aber entscheide selbst welche du möchtest. Und laß dich nicht vom Marketing verkohlen.

    Ich würde vielmehr empfehlen der Maschine bei der Gelegenheit auch einen Satz neuer Stoßdämpfer zu spendieren, da diese nach 20 Jahren längst runter sind. Die kosten bei Unerwünschter Fremdlink entfernt! auch nur 9,95 € incl. Versand und lassen sich beim selben Händler einfach mitbestellen. Das Geld ist dafür wesentlich besser investiert als in anisotrope Kohlen, und die Maschine wird es dir mit Laufruhe wie am ersten Tag danken.
    Die Kohlen hatte ich schon bestellt bevor ich das mit den Dämpfern gelesen habe. Solche Dämüfer habe ich noch nie gewechselt, wie läuft das ab ? Kommt man da einfach dran ? Evt werde ich mir noch welche bestellen. Die Kohlen laufen übrigens gut. Am Anfang etwas Bürstenfeuer an den Ecken, später dann nicht mehr
  • Das Bürstenfeuer ganz am Anfang ist normal bis die eingeschliffen sind. Bei größeren Motoren würde man sich die Arbeit machen und die manuell mit Schmirgelleinen anschleifen.

    Der Dämpferausbau ist vom Aufwand einfacher als der Motorkohlenwechsel. Auf youtube gibt es dazu zahlreiche Videos.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • gichtl schrieb:

    Das Bürstenfeuer ganz am Anfang ist normal bis die eingeschliffen sind. Bei größeren Motoren würde man sich die Arbeit machen und die manuell mit Schmirgelleinen anschleifen.

    Der Dämpferausbau ist vom Aufwand einfacher als der Motorkohlenwechsel. Auf youtube gibt es dazu zahlreiche Videos.
    gibts noch etwas was man gleich mitmachen könnte ? Bisher war die Maschine sehr robust
  • Wenn man schon mal dabei ist könnte man die Heizung rausnehmen und säubern/entkalken und über den Zugang einen prüfenden Blick in den Bereich zwischen Bottich und Trommel werfen. Manchmal haben sich gerade an der Halterung für die Heizstäbe Flusen festgesetzt.

    Auch könnte man noch die dünneren Schläuche (Luftfalle, Druckwächter usw.) an die man gut rankommt abnehmen, durchspülen und von Ablagerungen befreien. Aber das wäre fast schon übertrieben.

  • gichtl schrieb:

    Wenn man schon mal dabei ist könnte man die Heizung rausnehmen und säubern/entkalken und über den Zugang einen prüfenden Blick in den Bereich zwischen Bottich und Trommel werfen. Manchmal haben sich gerade an der Halterung für die Heizstäbe Flusen festgesetzt.

    Auch könnte man noch die dünneren Schläuche (Luftfalle, Druckwächter usw.) an die man gut rankommt abnehmen, durchspülen und von Ablagerungen befreien. Aber das wäre fast schon übertrieben.
    ich habe mal die Trommel angeschubst um die Dämpfer zu testen. Die hat nur 2-3 mal nachgeschwungen. Kann das sein in dem Alter ? Laut Videos auf Youtube müssten die noch gut sein
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Das ist aus der Ferne immer schlecht zu beurteilen. Wenn du die Trommel nur frontseitig anschubst, also eine Bewegung in axialer Richtung machst, dann wird der Dämpfer so gut wie gar nicht belastet. Man müßte dazu die Trommel längs in Richtung der Dämpfer, also z.B. senkrecht zur Trommelachse auslenken. Am besten dazu die obere Abdeckung der Waschmaschine abnehmen und dann die Trommel senkrecht nach unten drücken. Also so wie in diesem Video:

  • Moin thomkt

    Wenn du die Dämpfer vernünftig prüfen möchtest, dann mach es folgender maßen
    Das hier ist ein vorgefertigter Text
    Überprüfe die Stoßdämfper. WA spannungslos machen und Deckel abschrauben.
    Laugenbehälter (LB) mit den Händen runterdrücken und dann plötzlich loslassen. Der LB darf nicht zurückschnellen. Sonst sind die Stoßdämpfer defekt. Du kannst auch die Dinger ausbauen, dann rein bzw. rausziehen. Da musst du ein ziemlicher Widerstand in beiden Richtungen vorhanden sein. Wenn das zu leicht geht, oder total blockiert, haue sie in die Tonne.

    Gruß vom Schiffhexler

    :)

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Schiffhexler schrieb:

    Moin thomkt

    Wenn du die Dämpfer vernünftig prüfen möchtest, dann mach es folgender maßen
    Das hier ist ein vorgefertigter Text
    Überprüfe die Stoßdämfper. WA spannungslos machen und Deckel abschrauben.
    Laugenbehälter (LB) mit den Händen runterdrücken und dann plötzlich loslassen. Der LB darf nicht zurückschnellen. Sonst sind die Stoßdämpfer defekt. Du kannst auch die Dinger ausbauen, dann rein bzw. rausziehen. Da musst du ein ziemlicher Widerstand in beiden Richtungen vorhanden sein. Wenn das zu leicht geht, oder total blockiert, haue sie in die Tonne.

    Gruß vom Schiffhexler

    :)

    Dr LB schnellt zurück, also tauschen.
    Noch was anderes : Seit dem Wechsel der Kohlen höre ich bei voll beladener Maschine beim Motoranlauf ein knarren und dann ein Quietschen. Was könnte das sein ? Quietschen evt Keilriemen ? Und das Knarren ?Dateien.zip
    in der Datei kann man es mit guten Lautsprechern hören

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von thomkt ()

  • Wahrscheinlich hast du den Rieimen am Motor nicht voll gespannt.
    Evtl. siehst du am Längsloch noch, wo die Schraube gesessen hat (Verfärbung).
    Bei der Motordemontage, machte ich immer ein Kleien Kratzer an der Stelle.
    Den Treibriemen zupfe ich an, wie eine Gitarrenseite, mittlere Tonlage. Wenn er zu Hoch klingt, ist er zu stramm dann kann die Riemenscheibe zerbrechen und die Trommel läuft zu schwer. Klingt er zu Tief, rutscht er bei beladener Trommel durch und der Riemen wird an der Motorscheibe heiß und brennt durch.
    An der großen Trommelscheibe muss der Remen beim händischen drehen
    in der Mitte laufen, sonst wird die Riemenscheibe einseitig belastet.
    Halte die WA bloß fest, die hat noch ein Nirobottich, sowas bekommst du nie wieder.
    Meine AEG-Geräte sind von 1972.

    Gruß vom Schiffhexler

    :)
    PS: Lass das überflüssige Fullquote weg, schäumt nur auf

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***