Miele Geschirrspülmaschine G863 VI SC / Fehler F08

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Miele Geschirrspülmaschine G863 VI SC / Fehler F08

    Hallo,

    ich habe Probleme mit dem Zu/Ablauf und schon diverse Tipps aus diesem Forum als Möglichkeit ausprobiert - leider bis jetzt ohne Erfolg ||

    Ich weiß nun keinen Rat mehr und neige, wenn auch widerwillig, mir ein neues Gerät zu besorgen.

    Als letzte Chance möchte ich den Versuch über das Forum starten, um zumindest alles für eine Rettung versucht zu haben.

    Beschreibung des Fehlers:

    Maschine wird mit Programm gestartet
    Ablauf startet
    Zulauf startet ca. 1 Min.
    Programm startet und stoppt nach ca. 10 Sekunden mit „Zu/Ablauf“

    Folgende Maßnahmen wurden erfolgreich durchgeführt:

    Eimertest - Wassermenge / Druck in Ordnung
    Ablaufschlauch auf freien Lauf kontrolliert
    Siebe, Flügelschraube, Rückschlagventil sauber und freigängig
    Austausch Aqua-Stop (Originalbauteil)
    Austausch Druckwächter 3369961
    Austausch Niveauregler (1200/700)
    Schwimmerschalter auf Funktion geprüft
    Bodenwanne trocken
    Wasserstandstest nach Zulauf: 1 cm über Siebverschluss

    Die Bodenwanne war mal feucht, denn Ablagerungen sind deutlich sichtbar

    Nun ein paar Auffälligkeiten:
    1.)
    Der Fehlercode ist F08 und setzt sich nicht zurück, wenn man die Auslesung beendet und die Maschine ausschaltet.

    2.)
    Nachdem das Wasser erstmalig ab- und zugepumpt worden ist UND dann direkt vor dem Programmstart manuell Wasser zufügt, dann läuft die Maschine ca. 20 Minuten, bis dann erneut abgepumpt und neu Wasser zugepumpt wird. -> Stopp „Zu-/Ablauf“

    3.)
    Laut einer Beschreibung im Forum erfolgt innerhalb von 10 Sekunden nach Abschluss Zulauf angeblich eine Ansteuerung einer Komponente(?), von der ich ausgegangen bin, diese ausgetauscht zu haben.

    Ich hoffe, nun alles beschrieben zu haben und freue mich auf vlt. eine Lösung, die nicht den Neukauf bedeuten würde ^^

    Viele Grüße und Dank im Voraus
    Stefan


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Neu

    Hallo,

    danke für die Antwort, aber es waren nicht die klassischen Ursachen, welche über F8 bzw. „Zu-Ablauf“ geschrieben werden.
    Die Ursache war die Umwälzpumpe mit dem Motor.
    Es scheint so zu sein, dass nach dem Wassereinlauf und dem Programmstart die Umwälzpumpe angesteuert wird. Alle anderen elektronischen Komponenten wurden vorher ohne Ergebnis ausgetauscht.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Neu

    Moin Stefan

    Wie alt ist der GS?
    Es kann vorkommen, wenn man den Hahn ganz aufdreht, dass sich der Wasserdruck
    wieder verringert, darauf auch achten (Keine Seltenheit)

    …stoppt nach ca. 10 Sekunden mit „Zu/Ablauf“
    Das tritt meistens auf wenn ein Flowmeter vorhanden ist, der keine Impulse liefert.
    Jetzt ist mir unbekannt, ob der GS mit einem Durchflussmesser bestückt ist,
    aber der ist meisten bei neueren Geräten vorhanden.

    Gruß vom Schiffhexler

    :)

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***