Liebherr GSN 3225 3 0062 1 Isolationsplatten-Heizung defekt?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Liebherr GSN 3225 3 0062 1 Isolationsplatten-Heizung defekt?

    Hallo zusammen,
    mit Liebherr Gefrierschrank hat laufend Wasser im Innenraum; das Wasser lauft an der Rückseite herunter und auch in die Schubladen.

    Den Abfluss an der Isolationsplatte habe ich schon mehrfach gesäubert; aber nach 1 bis 2 Tagen ist der schon wieder zugefroren. Deswegen gehe ich davon aus, dass die Heizung der Isolationsplatte nicht funktioniert. und das Wasser dann beim nofrost-Abtauen einfach "überläuft". Ich bin da kein Spezialist: Dass es eine Isolationsplattenheizung überhaupt gibt, weiss ich nur, weil ich einen Schaltplan habe - denke, den hab ich auch irgendwann bei euch gefunden.

    Mehrere Fragen dazu:
    - Ist den meine Vermutung richtig, oder kann das auch ganz andere Ursachen haben?
    - falls richtig: Wie kann ich prüfen, ob die Heizung defekt ist oder womöglich "nur" die Ansteuerung nicht funktioniert? Laut Schaltplan gibts da auch einen Temperaturbegrenzer. Habe natürlich auch keine Ahnung, wo die Teile sitzen und wie ich an die rankomme.
    - falls Heizung defekt: Wie kann ich die Platte ausbauen?

    Trotz altem Gerät wäre eine Reparatur - sofern ich sie denn selbst hinkriege, 2 linke Hände habe ich nicht - durchaus sinnvoll, zumal meine Schwester genau den gleichen Schrank hat (Kompressor defekt, zum Ausschlachten).
    Danke und Grüsse
    Alfred

    Übrigens danke für dieses Forum, hat mir auch nur durch Lesen schon bei einigen Problemen bei meinen Haushaltsgeräten geholfen... :thx:

    Bilder
    • IMG_20210614_111412.jpg

      2,27 MB, 4.032×3.024, 28 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Alfredo ()


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • schade. Ist denn aber meine prinzipielle Vermutung vernünftig?
    Und falls ja: Wie gesagt, ich hab einen Schaltplan . Da heisst es z.B. Nr.37 "Verteilerleiste im Gefrierraum", wo dann beide Heizungen und der Ventilator angeschlossen sein sollten. Da könnte ich ja zumindest mal die Spannungen messen, ob überhaupt was anliegt, und vielleicht auch mal "von Hand" 230V auf dei Plattenheizung legen. Allerdings habe ich keine Ahnung, wo "im Gefrierraum" ich nach dieser Verteilerleiste suchen muss.

    Unter Nr. 73 ist denn der Temperaturbegrenzer Isolationsplattenheizung angegeben. Der muss ja sicher in der Platte eingebaut sein, oder seh ich das falsch? Irgendeine Idee, wie ich die Isolationsplatte ausgebaut bekommen? Wird doch hoffentlich bei allen Liebherr No-Frost aus dieser Zeit ähnlich sein?

    Will halt bei der Fehlersuche möglichst nicht noch andere Dinge schrotten. Die Summe der Optimierungen sollte halt nach Möglichkeit >= 0 sein ;)
    Danke!

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hallo!!
    Auf der Rückseite den Kondenswasser Schlauch
    Abziehen dann müsste der Auslauf anschraubbar sein.
    Danach müsste im Innenraum die Platte demontierbar sein.
    Hinter der Isoplatte ist die Klemmleiste verbaut!
    Dort kannst dann Widerstand messen!
    Auch schon lange kein solches Gerät mehr gesehen

  • Hi zusammen,
    ich hoffe, ich gehe euch mit meiner Nachfragerei nicht auf den Wecker - ich will einfach nicht mehr schrotten als unbedingt notwendig.
    Die Isolationsplatte hab ich jetzt rausbekommen (ist ja tatsächlich ganz einfach: Innere "Abdeckfolie" abschrauben, dann kommt man an den Klemmenkasten, Ablaufschlauch abschrauben, dann einfach rausziehen).

    Ich hab jetzt einen Widerstand von 600 Ohm gemessen - passt das? Das heisst doch aber auch - wenn ich den Schaltplan richtig interpretiere -, dass der Sicherheitsbegrenzer auch nicht ausgelöst hat. Richtig?

    Kann ich den jetzt einfach 230V an die Anschlüsse anlegen und schauen, ob die Platte warm wird?

    Für mich sieht eigentlich bis jetzt alles ok aus - was könnte denn dann der Grund sein, dass das Wasser direkt am Ablauf komplett gefriert (sh. Bild direkt nach dem Ausbau)?
    Danke!
    Alfred

    Bilder
    • IMG_20210618_152806.jpg

      2,21 MB, 3.024×4.032, 22 mal angesehen
  • Rückmeldung: Nach Tausch Isolierplatte und Ablaufschlauch alles perfekt; ich weiss jetzt zwar nicht wirklich, woran es gelegen hat, vermute aber doch den nicht ganz sauberen Ablauf (obwohl, wie schon geschrieben, mehrfach gereinigt). Wie auch immer, Ende gut, alles gut, und dank eurer Hilfe war der Austausch auch sehr einfach... :thx::thx:

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Prinzipiell richtig, allerdings bin ich eben auch neugierig, ob das geht (Öffen ohne Zerstören). Überhaupt ist jede Aktion ab jetzt eh nur noch Neugierde, denn es funzt ja wieder alles :whistling::whistling:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alfredo ()

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!