SMEG TR90PD1 die Zweite - Wie ULN2004 Darlington Array prüfen ?!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SMEG TR90PD1 die Zweite - Wie ULN2004 Darlington Array prüfen ?!

    Hallo Elektroprofis,
    leider kann ich in meinem alten Thread nicht mehr schreiben, daher mache ich einen Neuen auf.
    Standherd SMEG TR90PD1 - Backofen hört nicht auf zu heizen
    Es ging um meinen Herd der nicht mehr heizte.
    Nach Austausch eines Relais ging zumindest Umluft wieder. Meine Frau war allerdings nicht zufrieden, so kann man nicht ordentlich Brot backen.

    Beim erneuten Testen der Relais mit meinem prozessorgesteuerten Labornetzteil ist mir aufgefallen dass ich im eingebauten Zustand ein weiteres Relais
    nicht schalten konnte. Es ging sofort die Strombegrenzung rein => Kurzschluss.

    Ausgelötet kein Problem, auch der Spulenwiderstand wie die anderen Relais.

    Habe dann die Steuerleitung zu einem ULN2004 Transistor zurückverfolgt. Die im Bild rot markierten Ausgänge des Transistors an haben Durchgang zueinander.
    Ein Ausgang davon schaltet das "defekte" Relais.
    Beim zweiten ULN2004 der auf der Platine verbaut ist das so nicht der Fall.
    Daher würde ich als Elektrolaie hier von einem Defekt ausgehen.
    Seht Ihr das auch so ? Kann ich das irgendwie verifizieren ?

    Bilder
    • SMEG-ULN2004_defekt_1.jpg

      194,92 kB, 1.600×1.200, 26 mal angesehen
    • SMEG-ULN2004_defekt_2.jpg

      215,89 kB, 1.600×1.200, 24 mal angesehen

  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Du hast damals gesprochen von einer Prüfung der Relais mittels externer Spannung. Ob Du auch dieses Relais so geprüft hast weiss ich nicht, aber folgendes könnte passiert sein:

    Du schliesst die Spannung 12 V über das Relais an. Dabei hast Du zwei Möglichkeiten für Anschlusspolung: in Durchgangsrichtung der internen Diode im IC oder in Sperrichtung. Wenn in Durchgangsrichtung dann hast Du damit die Diode zerstört.

    Diese Diode hat als Funktion die EMK-Spannung von der Spule ab zu leiten. Dabei fliesst nur ein ganz kleiner Strom durch die Diode, aber sorgt dabei dass die EMK-Spannung (die wirklich sehr hoch werden kann!) abgeleitet wird und den Transistor im IC nicht zerstört. Bei defekter Diode wird das IC meistens nicht sofort zerstört, manchmal erst nach mehrere Schaltaktionen.

    Solltest also beide IC's ersetzen, damit sicher zu sein dass die falsche Messmethgode nicht noch mehr Schaden verursacht hat oder noch machen wird. In den ICs befinden sich für alle 7 Ausgänge Dioden, also mit dem Tausch der ICs werden auch die Diodes ersetzt.

    Hoffentlich stimmt meine 'Theorie' und funktioniert das Gerät nachher wieder. ;)

    PS. ich würde keine Mühe machen weitere Tests zu tun.

    Beachte bitte die rihtige Entlötung dieser SMD-Komponente. Am Besten schneidest vorher die IC-Beine durch. Dann kannst die Beine eins für eins rauslöten.

    ───────────────────────────────────────────────────────────
    Bitte betrachte mein Profil (klick) für Hinweise zur Bedienungsanleitungen-Hilfe.
    Betrachte bitte auch diesen Hinweis (klick) zur Freigabe Deiner E-Mailadresse.
    ───────────────────────────────────────────────────────────

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kees ()

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Bauteil ist getauscht, Backofen tut wieder wie er soll.
    Mein Arbeitskollege hat das Bauteil gewechselt, und dabei festgestellt dass die Drossel des Kondensatornetzteils ab Werk nicht verlötet war !!
    Das Teil hing einfach lose drin.

    Jetzt gibt es das nächste Problem, einer der Lüfter unterhalb der Herdeinheit rattert.
    Quasi direkt neben dem Gasanschluss hinten.
    Mit Servicehandbuch könnte man jetzt schauen wie man da dran kommt.
    Aber SMEG rückt ja nichts raus.

    Das nächtse Herd/Ofen wird garantiert kein SMEG mehr, kann jemand eine Marke mit guter Qualität und Service empfehlen ?