Siemens IQ700 Trocknertrommel dreht nicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Siemens IQ700 Trocknertrommel dreht nicht

    Hallo wertes Teamhack Forum!

    Ich habe einen Siemens IQ700 und eben jener möchte seine Trommel nicht mehr in Bewegung setzen.
    Wenn man ein Trocknerprogramm auswählt und startet klingt es (nachdem die Relays wie üblich klacken) als würde er ganz kurz anlaufen oder versuchen anzulaufen und dann wieder aufhören.
    Keine Fehler am Display.
    Die Wärmetauschepumpe pumpt und man kriegt auch das Aufhzeizsymbol am Display.
    An meinem Trockner konnte ich noch folgende Infos finden:
    E-Nr: WT47W5W0/07
    Z-Nr: 2 00633
    Type: WDT67


    Nachdem ich dieses Video hier gefunden habe, bin ich die Sachen soweit ich konnte und verstanden habe durchgegangen:


    Die Trommel lässt sich drehen, der Riemen sieht super aus. Da sich alles im Riemenverbund sauber mitgedreht hat, habe ich für mich was mechanisches mal ausgeschlossen.
    Danach bin ich noch auf diesen Beitrag aus diesem Forum gestoßen:
    Siemens IQ700 Wärmepumpentrockner dreht nicht mehr [Details/Bilder vorhanden]


    Da war es der Kondensator. Da habe ich mir gedacht das wirds bei mir auch sein und habe direkt den gleichen aus dem Beitrag bestellt. Leider musste ich feststellen, dass ich da wohl etwas zu naiv und vorschnell war und jetzt habe ich ein Bauteil bei mir, dass etwas kleiner ist und laut Aufschrift 11 mykrofarrad weniger hat.

    Der Kleine hat die Nummer 9000470046 und der große (originale) die 9000879371.

    Ich tippe mal die kann ich nicht einfach trotzdem miteinander austauschen?

    Bin ich mit meiner jetzigen Herangehensweise und Vermutung einigermaßen auf Kurs oder irgendwo komplett falsch abgebogen?

    Vielen Dank für jeglichen Input!

    Schöne Grüße,
    Sebastian


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Dazu sei noch gesagt, ich hätte gerne den Kondensator mit dem Multimeter gemessen, aber das wird mir in dem Video leider nicht genau genug beschrieben bzw. konnte ich es nicht genau genug sehen, was und wo genau gemessen wird...

  • Da war wohl etwas zu viel Aktionismus im Spiel....
    Der Motor hat keinen Elko sondern einen sog. "Energieregler" (Inverter),Art.-Nr. 12025034.
    Nimm mal die linke (von vorn gesehen) Seitenwand ab und schau dir die Platine von dem Teil an.
    Poste am besten ein Bild davon.
    Evtl. musst du nur den Elko (wenn gebläht) ersetzen.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hi Schnurzel,

    Jaaa, das kann ich wohl kaum leugnen...
    Nachdem ich die linke Seite demontiert habe, was echt um ein vielfaches umständlicher ist als die rechte SEite, habe ich eine weiße Box vorgefunden und diese dann geöffnet.
    Dort sieht aber alles für mein Leihenauge OK aus.

    Hier mal ein Bild von den beiden Seiten...

    Danke und lG
    Sebastian

    Bilder
    • links.jpg

      107,7 kB, 960×1.280, 133 mal angesehen
    • rechts.jpg

      137,91 kB, 960×1.280, 117 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Das schwarze Bauteil müsste man dann ab und das neue dranlöten, richtig? Habe mir das jetzt nicht so genau angesehen.
    Hast du da zufällig eine Teilenummer?

    Was genau ist die Baugruppe? Offenischtliches wäre mir bisher nicht aufgetaucht.

  • @Onkeltoby
    Bitte erstelle ein neues, eigenes Thema, statt das existierende Thema eines anderen Mitgliedes zu kapern :thumbdown: .

    ———————————————————————————————————————————————————————————
    Bitte betrachte mein Profil (klick) für Hinweise zur Bedienungsanleitungen-Hilfe.
    ———————————————————————————————————————————————————————————

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • @Onkeltoby hat mittlerweile tatsächlich ein eigenes Thema erstellt. :thumbsup:

    Siehe bitte: Siemens iQ700 (WT44W5W0), Trommel dreht nicht/Motot läuft nicht an

    ———————————————————————————————————————————————————————————
    Bitte betrachte mein Profil (klick) für Hinweise zur Bedienungsanleitungen-Hilfe.
    ———————————————————————————————————————————————————————————

  • Kees schrieb:

    @Onkeltoby hat mittlerweile tatsächlich ein eigenes Thema erstellt. :thumbsup:

    Siehe bitte: Siemens iQ700 (WT44W5W0), Trommel dreht nicht/Motot läuft nicht an
    Selbstverständlich habe ich das gemacht, wenn ich schon Hilfe bei meinen Problemen haben möchte, dann frage ich auch so wie es für euch am einfachsten ist ;)

    Ich habe meinen eigenen Beitrag auch gemeldet, dann wird es hier auch wieder übersichtlich :thumbup:
  • Hi Onkeltoby,

    ja das kommt bei mir von dem verwendungszeitraum und verhalten sehr nahe...

    anbei noch die bilder von meiner platine.
    @schnurzel, wenn du hier großen veracht auf den schwarzen kondensator hast, dann würde ich den mal tauschen.

    LG
    basti

    Bilder
    • photo_2021-08-29_19-36-30.jpg

      81,5 kB, 960×1.280, 120 mal angesehen
    • photo_2021-08-29_19-36-33.jpg

      83,2 kB, 960×1.280, 103 mal angesehen
    • photo_2021-08-29_19-36-34.jpg

      88,7 kB, 960×1.280, 99 mal angesehen
    • photo_2021-08-29_19-36-35.jpg

      97,77 kB, 960×1.280, 99 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • alles klar, danke für die ausgiebe unterstützung!
    damit die vorerst letzte frage... wie verhält sich das mit diesen
    µF
    ist es schädlich, wenn der neue mehr/weniger hat? muss das exakt gleich sein?auf den teilen steht meist eine zahl, aber in der produktbeschreibung wird der wert mit einer range angegeben...

    danke und lg
    basti

  • Die Kapazität baugleicher Kondensatoren schwankt produktionsbedingt. Daher ist der aufgedruckte Wert als Durchschnitt zu verstehen. Im Datenblatt des Originalkondensators wird die Toleranz mit ± 20 % angegeben.

    Die Kapazität des neuen Kondensators sollte allerdings möglichst der des alten entsprechen. Im hiesigen Fall können es aber auch ein paar Mikrofarad mehr sein, sofern die Bauform (Pinabstand, Durchmesser, Höhe) natürlich übereinstimmt.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!