BOSCH WTW875W0 Klopfgeräusch/Wummern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • BOSCH WTW875W0 Klopfgeräusch/Wummern

    Hallo allerseits,

    ich habe einen Bosch Wärmepumpentrockner der Serie 8 (WTW875W0/12) gekauft.

    Als ich den gestern das erste Mal gestartet hatte, fiel mir sofort ein seltsames Klopfgeräusch auf.
    Ich finde auch das die Maschine irgendwie zittert. Das ist nur ganz leicht und dieses Klopfen oder
    man könnte auch sagen "rhythmisches Wummern" ist ziemlich im Hintergrund. Mein Handy kann das
    Geräusch nicht erfassen. Aber wenn ich beispielsweise mein Ohr an die Maschine lege, ist das sehr
    sehr deutlich und man denkt sofort das gehört da nicht hin.
    Die Wasserwaage lag noch auf der Maschine und die Blase in der Libelle zittert deutlich.

    Ich habe jetzt erstmal nur eine Frage...

    Wenn man die Trommel mit der Hand dreht, verspüre ich immer wieder ein leichtes bremsen.
    Das ist bei einer Drehung um 360 Grad immer an verschiedenen Stellen.
    Drehe ich, nachdem ich einen "Bremser" verspürt habe, in die andere Richtung und dann wieder
    zurück, tritt das bremsen nicht gleich wieder auf. Es ist also irgendwie "zufällig".

    Ich habe eine Waschmaschine, welche ebenfalls einen Inverter-Motor hat. Da kann ich die Trommel
    einfach drehen, ohne dass es diese Bremser gibt.

    Wer hat noch eine WTW875W0 und kann das mal bei seiner Maschine probieren?

    Oder weiß jemand warum es solche Bremser bei drehen der Trommel mit der Hand gibt?


    Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken... :/



    Viele Grüße!

    Und mein Rechtsanwalt schreibt immer "Vielen Dank für Ihre Mühewaltung"... :)


    MadMonday

    PS: Natürlich ist die Trommel die ganze Zeit leer, und die Maschine steht in der Waage.


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Schnurzel1 schrieb:

    Am sinnvollsten wird wohl sein du öffnest (rechte Seitenwand ab) die Maschine und schaust nach.
    Oder schreibst du vor einer Autoreparatur auch erst in ein Forum?
    Hmmm, durchaus... Mein Forum heißt dann "Meisterbüro", und da komm ich dann immer schlauer raus als ich rein gegangen bin... ;)

    Meine eigentlich Frage zielte ja gar nicht auf den Motor. Ich wollte das nur richtig stellen, weil ich geschrieben habe, dass meine Waschmaschine "ebenfalls" einen Inverter-Motor hat.


    Pain schrieb:

    Noch Garantie drauf? Dann lass die Finger von und ab zum Händler!
    War nen Schnapper für 400 EUR...
  • Mittlerweile bin ich ja auch etwas schlauer...

    Wenn ich den Keilriemen der Trommel vom Motor abnehme und die Maschine laufen lasse, ist das Geräusch weg.

    Drehe ich die Trommel jetzt mit der Hand, gibt es auch keine "Bremser" mehr.

    Drehe ich den Motor von Hand, dreht der auch völlig gleichmäßig.

    Setze ich den Keilriemen wieder drauf und drehe die Trommel mit der Hand, verspüre ich wieder diese Widerstände in der Drehbewegung.

    Darf die Trommel vorne Spiel haben? Ich kann sie vorne etwas anheben, sodass sie nicht mehr auf den seitlichen Laufrollen aufliegt.



    GRÜSSE!
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Pain schrieb:

    Schau Dir mal den Riemen selbst an.
    Da die Trommel vorn nur aufliegt ist das normal das Du diese anheben kannst.
    Hallo Pain...

    Danke für Deine Antwort.

    Die Riemen sehen alle prima aus. Die ganze Maschine ist optisch tadellos.

    Die Trommel läuft ja vorne gegen eine Dichtung. Wenn ich da einen Spalt fixiere, kann ich erkennen, das die Trommel nicht 100% rund läuft.
    Das ist wirklich nur wenig. Und da das ja wirklich nur "dünnes Blech" ist, nehme ich an, dass das auch im Rahmen ist, oder?

    Auch die beiden Laufräder haben ein bisschen Spiel. Ich kann die vielleicht einen halben Millimeter nach vorn und nach hinten kippen.
    Nach oben oder unten kann ich sie nicht bewegen. Drehe ich die mit der Hand ist auch kein Lagerschaden zu spüren. Richtig rund
    laufen die aber auch nicht. Also kein Vergleich beispielsweise mit einer Skater Rolle. Die Schrauben sind bomben fest.

    Auch das hintere Trommellager sieht gut aus.

    Wie gesagt, nehme ich den Riemen der Trommel vom Motor ab, lässt sich die Trommel ohne Widerstand drehen.
    Das geht nicht super leicht, aber das kann es ja auch nicht, wenn die Trommel vorne gegen eine Filzdichung drückt.

    Tja, das ist alles komisch. Das ist nun auch mein erster Trockner und ich habe überhaupt keinen Vergleich.

    Falls Du noch eine Idee hast, würde ich mich freuen.

    Ansonsten versuche ich mal ein besseres Mikrofon zu bekommen. Vielleicht spinn ich mir ja auch was zurecht.


    GRÜSSE!

    MadMonday
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • BoSie schrieb:

    Hört sich für mein Verständnis als ganz normal an und ist auch so zu sehen. Ich glaube, du bist da etwas zu eigen.
    Das möchte ich auf jeden Fall einräumen! :/

    Vielleicht kann ja doch nochmal jemand etwas dazu sagen, warum dieser Widerstand beim drehen der Trommel mit der Hand auftritt.
    Ich hatte das ja in Beitrag 6 noch mal geschildert.

    Vielen Dank und beste Grüße!
  • Schnurzel1 schrieb:

    Vielleicht nützt mein Rat ja einem anderen der das liest....
    Hallo Schnurzel1...

    Bitte entschuldige... Ich musste erst wieder den Deckel abbauen. Der Trockner ist ja in Benutzung, und steht mittlerweile schon auf der Waschmaschine.
    Also Spanngut ab... Leiter... etc... Und meine Frau versteht da keinen Spass... ;)

    Also die Lauffläche ist sauber. Aber Du hast bestimmt Recht, das Gummi der Laufrollen nutzt sich wahrscheinlich ab.
    So fühlt sich das Gummi tatsächlich auch an. Finde ich...

    Ich habe die Lauffläche mit etwas "technischer Vaseline" eingerieben.
    Die greift das Gummi der Laufrollen nicht an und verhindert vielleicht vermehrten Abrieb.

    :danke:


    GRÜSSE!

    MadMonday
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!