Siemens Geschirrspüler SE24500EU/07 - Wasserzulauf "stottert"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Siemens Geschirrspüler SE24500EU/07 - Wasserzulauf "stottert"

    Hallo in die Runde!

    Wir haben folgendes Problem - kann jemand helfen?

    Unsere Spülmaschine bekommt während des Spülprogramms kein bzw. nicht genug Wasser und läuft dann trocken (brummt) oder unterbricht das Programm. Fehlermeldungen gibt es keine (uraltes Modell...).

    Der Wasserzulauf an sich scheint ok zu sein: der Schlauch ist nicht geknickt und das (außenliegende) Magnetventil scheint auch i.O. zu sein, denn das Ventil öffnet, aber nicht lange genug - als wenn der Kontaktgeber wackelt. Auch der Wasserhahn scheint genug Wasser rauszulassen ( Eimertest hab ich alleine noch nicht gemacht... :huh: )

    Habe schon einige Videos im Netz geschaut, die die häufigsten Fehler beschreiben, die Seitenwand aufgehabt und nach ein bisschen vorsichtigem Gewackel an den Schaltern erst gehofft, dass es wieder läuft, aber nach dem Vorspülgang, war dann wieder Gestotter und Schluss. Wir haben sehr hartes Wasser hier - würde mich daher nicht wundern, wenn eine Verkalkung Schuld ist.

    Hier im Forum habe ich auch schon einige Threads gelesen, aber noch nichts gefunden, was auf unser Problem zu passen scheint (oder ich habe die Materie noch nicht ausreichend verstanden...).

    Kann jemand die Fehlerbeschreibung einordnen und weiterhelfen...?

    Danke im Voraus ans Forum! :thumbup:


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Und diese Reparaturanleitung wäre auch noch hilfreich für das Gebersystem (Niveausystem):

    ———————————————————————————————————————————————————————————
    Bitte betrachte mein Profil (klick) für Hinweise zur Bedienungsanleitungen-Hilfe.
    ———————————————————————————————————————————————————————————

  • Habt vielen Dank für die schnellen Antworten!

    Das Ventil habe ich mangels Multimeter noch nicht messen können. Werde mal versuchen eins aufzutreiben.

    Reinige seit gestern die Wassertasche und das Gebersystem. Die haben es auch wirklich mal nötig...

    Den Mechanismus habe ich zwar noch nicht ganz durchstiegen, aber könnte ein Propfen in der Wassertasche oben links Schuld sein...?

    Im übrigen ist mir noch eingefallen, dass wir schon seit einigen Monaten das kürzere Programm nicht mehr benutzen können, weil es im Hauptwaschgang hängen bleibt und läuft und läuft und läuft... (spült).

    Gibt wahrscheinlich einen Zusammenhang, oder?

    Bilder
    • IMG_20220702_131734_012.jpg

      135,08 kB, 960×1.280, 44 mal angesehen
    • IMG_20220702_131739_538.jpg

      147,79 kB, 1.280×960, 40 mal angesehen
  • Welche Verschlammung genau die Zusammenhang formt zu welchem Problem lässt sich nur raten.
    Das ganze Gebersystem ist aber sehr verschlammt, so schlimm habe ich das hier kaum erlebt.
    Das Problem mat sich offenbar auch zum Wasserzufuhr in der Wassertasche verbreitet.
    Wie man das aber wegbekommen muss, kann ich Dir leider nicht sagen.

    Für mich sieht das ziemlich hoffnungslos aus.

    ———————————————————————————————————————————————————————————
    Bitte betrachte mein Profil (klick) für Hinweise zur Bedienungsanleitungen-Hilfe.
    ———————————————————————————————————————————————————————————

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Habe mir die Mühe gemacht und Wassertasche und Gebersystem gründlich gereinigt: über Nacht mit Zitronensäure eingeweicht, mit einem halben Nagel (innen) und einem Magneten (außen) etwas nachgeholfen und ordentlich mit dem Gartenschlauch durchgespielt. Nicht schlecht gestaunt, als unter dem Propfen in der Wassertasche oben links ein bewegliches Teil zum Vorschein kam... 8|

    Jetzt sieht alles wieder ganz ansehnlich aus, wenn auch noch nicht wieder wie neu (vor allem die Wassertasche).

    Vor dem Zusammenbau habe ich auch noch einen Blick in den Riffelschlauch geworfen, sah aber ok aus soweit ich das sehen konnte.

    Dann der spannende Augenblick: alles wieder zusammengebaut und angeschlossen und los.

    Der Vorwaschgang läuft einwandfrei. Aber dann: beim Wasserzulauf für den Hauptwaschgang zieht die Maschine ganz kurz Wasser und dann ist Schluß. :cursing: Nach ca. 1 Minute (gefühlt) kommt dann doch noch mal etwas und nach etwas vorsichtigen Klopfen auf das Gebersystem stottert noch etwas Wasser nach, so lange bis die Maschine weiter spült. Immerhin. Aber das ist wohl noch nicht alles.

    Und jetzt...?

    Laut oben geposteter Anleitung (Danke dafür, Kees, jetzt verstehe ich einiges besser!) könnte es auch der Durchflussminderer am Wasseranschluss sein. Wie kann ich das prüfen? Kann mir da jemand helfen?

    (Oder liegt es doch am Riffelschlauch...?)

    Bilder
    • 20220702_223609.jpg

      2,77 MB, 3.024×4.032, 33 mal angesehen
  • Ob's am Riffelschlauch liegt, kann man natürlich ab Abstand nicht sehen.
    Wenn Du nur einen Blick reingeworfen hast, könnte es durchaus sein dass der doch nicht sauber ist, kann mich das eigentlich auch nicht vorstellen bei einem so verschlammten System...

    Also nimm diesen mal raus, hälte ihn gerade gegen Licht und schau durchhin.

    Durchflussminderer prüfen: weiss ich nicht genau (bin kein Hausgerätetechniker), könntest aber mal den Wasserhahn probeweise immer dichter drehen, aber nicht ganz zu (Verbrennungsgefahr vom Aquastop ).

    ———————————————————————————————————————————————————————————
    Bitte betrachte mein Profil (klick) für Hinweise zur Bedienungsanleitungen-Hilfe.
    ———————————————————————————————————————————————————————————

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Danke für eure Rückmeldungen!

    Hab den Tag heute mit einem Eimertest begonnen. Alles tiptop. Mangelnden Wasserdruck können wir also ausschließen.

    Die Druckdose scheint mir ebenfalls zu funktionieren. Der Schwimmer löst meines Erachtens auch nicht aus - da würde ich ja dann auch die Pumpe hören.

    Was bleibt? Riffelschlauch, Durchflussminderer und Magnetventil .

    Den Riffelschlauch auszubauen erscheint mir nicht so trivial - oder gibt's da einen Trick? Bin bei meiner Suche im Netz dazu bisher nicht wirklich fündig geworden... Ich habe jetzt nur mal mit einem langen stabilen Draht vorsichtig sondiert und den Eindruck, dass da nichts im Weg ist.

    Das Magnetventil habe ich auch gecheckt (dem Nachbarn sei gedankt fürs Multimeter): 2 Ohm, also auch ok.

    Den Durchflussminderer habe ich mir auch noch mal angeguckt, aber der sieht auch ok aus.

    Neue Testserie:

    Beim ersten mal passiert nach dem Abpumpen nichts mehr. Ende. Aus. Vorbei.

    Dann habe ich mal zwei Schüsseln Wasser in den Innenraum gekippt. Dabei spült es einiges an Schlamm in Richtung Gebersystem. :/

    Also nochmal abgepumpt und neuer Versuch.

    Vorwaschgang: läuft einwandfrei. :)

    Hauptwaschgang: läuft. ^^

    Spülen: läuft. Und läuft. Und läuft. Und läuft... :cursing:

    Kann mir das jemand erklären? Wieso hängt das Programm jetzt!?

    :wahnsinn:

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Das würde passen! Im letzten Waschgang des Programms war das Wasser kalt.

    Aber kann das auch im Vorwaschgang passieren? Da hing die Maschine heute im neuen Testlauf nämlich ewig. Das Wasser war kalt, aber ich dachte, dass das im Vorwaschgang auch so sein muss (?).

    Ich habe dann ein paar mal sanft gegen das Gebersystem klopfen müssen, bevor anfangs überhaupt Wasser in die Maschine gelaufen ist und nach ein paar Minuten habe ich ihr so nochmal zu etwas mehr Wasser verhelfen müssen... Bei den weiteren Waschgängen lief es dann wie am Schnürchen. ?(

    Mit dem Regenerierventil kann das alles aber nicht zusammenhängen, oder...? Das sitzt nämlich in dem Bereich, wo das sanfte Klopfen dann für das aktivieren des Wasserzulaufs gesorgt hat.

    Ansonsten wird es wohl doch eine neue Maschine geben (müssen)...

  • Ein anschließender Post noch: die Maschine läuft wieder 1a! Habe nichts mehr verändert seit dem letzten Eintrag, aber den Eindruck, dass sich alles erst mal wieder "einruckeln" musste.

    Danke für die Hilfe und die schnellen Antworten hier im Forum! :thx:

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!