Beiträge von Jozei

    Hallo an alle,
    mein GSM (Siemens TYp SD6P1S - Baujahr 2014) bricht den Spülgang nach nach wenigen Minuten ab und das Wasserhahnsymbol erscheint.
    Ich habe die linke Seite, die der Wassertasche geöffnet. Die Maschine zieht, nach dem Abpumpen, kurz Wasser in die Tasche, hört damt aber sofort (nach 1 sec.), wieder auf. Zieht man den Zulaufschlauch aus der Wassertasche und lässt ihn in einen Eimer, piept die Maschine zwar und erkennt, dass sie kein Wasser bekommt, das Wasser läuft jedoch, anders als wenn er an der Maschine angeschlossen ist, weiter.

    Insofern schließe ich einen defekten Aquastop oder ausgelösten, bzw. Defekte an der Zuleitung aus. Die Siebe sind sauber, ebenso die Wassertasche. Auch hat der Zulauf, der auf die Wassertasche aufgesteckt ist Druck. Das Rädchen des Durchflussmessers läuft einwandfrei. Zieht man den die Elektronik des Durchlussmessers ab, kann es sein, dass ganz langsam sich die Wassertasche füllt. Das dauert dann so 10 Minuten. Bis dahin hat die Maschine aber längst erkannt, dass was nicht stimmt und bringt den Fehler auf das Display.


    Hat jemand von Euch eine Idee, wo der Fehler liegt?
    Viele Grüße
    Jozei

    Hallo liebe Forumsmitglieder,
    nach über einem Jahr hab ich vor vier Tagen den Kühlschrank, einen AEG Santos K9 12 40 4i, meiner Mutter wieder in Betrieb genommen. Nun zeigen sich gleich mehrere Fehlfunktionen. Er besteht aus einem "normalen Kühlraum" und einem kleinen drei Sterne Gefrierfach. Wir haben ihn nach Inberiebnahme auf 3 Gad + programmiert. Nach mehreren Tagen zeigt die Anzeige eine tatsächliche Temperatur von 17-21 Grad an. Die mit Thermometer gemessene reale Temperatur liegt aber bei ca. 11 Grad. Das Gefrierfach hingegen ist -30 Grad kalt (mit zwei Termometern gemessen). Nach Aussage meiner Mutter läuft der Kompressor nicht die ganze Zeit durch, was mich etwas verwirrt, weil er ja annimmt, dass es im Innenraum des Kühlschrankes noch viel wärmer ist als die, immerhin 8 Grad real zu hohe Temperatur. Mache ich die Klappe des Gefrierfaches auf, kühlt diese den gesamten Kühlschrank auf 6 Grad herunter. Was kann das sein.
    Bin für jeden Tipp dankbar,
    Viele Grüße, Joachim

    Thema hat sich gerade erledigt. hab den Falz auf der Rückseite des Gummis übersehn. Ich wollte die ganze Zeit das falsche Stück Gummi hinter den Falz bringen. Danke fürs mitdenken.
    Gruß, Joachim

    Das ist schon klar, aber die Dichtung geht so schwer hinter den Blechfalz, dass das wirklich nur punktuell, an der Stelle ader ich gerade mit dem Finger bin, gelingt. Solbald ich den Finger wegnehme springt sie sofort wieder raus. Das muss irgendwie anders gehen.

    Hallo Micha,


    der Spanndraht hat unten eine Feder. Die kann man aushängen. Ich kann schon kleine Abschnitte hinter den Falz ziehen aber die gehen sofort wieder raus, wenn ich weitermachen will.

    Hallo,


    ich habe eine AEG 74640 update und will nun nach einer Reparatur die Türmanschette wieder aufziehen. Es gibt ja reichlich Anleitungen, die den Einbau am Bottich beschreiben, ich habe aber das Problem, dass ich das Teil nicht mehr über den Gehäusefals bekomme. Gibt da einen Trick? Hab jetzt schon fast ne Stunde ohne Erfolg versucht das Teil draufzufummeln. Ein Foto ist im Anhang. Der Spanndraht gehört in die Gumminut und das alles hinter den Blechfals des Gehäuses. Nur wie?


    Vielen Dank schonmal, Gruß, Joachim

    Hallo liebes Forianer,


    an meiner Lavamat 76740 update von AEG habe ich heute die Trommellager und den Wellendichtring ausgewechselt. Nun hab ich im Internet verschiedene Informationen gelesen, ob man den Wellendichtring einfetten soll oder nicht. Bei 1400 Undrehungen kann ich es mir nicht gesund vorstellen, wenn die schmalen Dichtlipppen trocken auf der Welle gleiten. Weiß das einer genau? Wenn man fetten soll, welches Fett? Molykote G hätte ich da, kann ich das verwenden?


    Dann noch eine zweite Frage. Beim Ausbau war die Welle nur mit dem Hammer aus den Lagern zu entfernen. Nach der Säuberung ging die Trommelwelle zwar ohne Spiel aber dennoch leicht in die neuen Lager. Ist das normal? Die Trommel kann sich ja theoretisch auf der Welle hin- und herbewegen.


    Gruß, Joachim

    So, jetzt habe ich heute nachmittag ein neues Gebergehäuse eingebaut und nun ist alles wieder in bester Ordnung. Hab mir dann nochmals den alten Geber vorgenommen und habe das schwarze Teil in der linken Kammer rausgefummelt. Das hab ich mich bisher nicht getraut, weils nur mit Gewalt rausging und ich glaubte, dass der Schmutz dahinter nichts zur Sache tut. Beim neuen Geber sah ich aber, dass darin Wassekanäle eingearbeitet sind. Vermutlich wäre das die Lösung gewesen und somit hätte Siematicerrecht gehabt. Na ja, so teuer wars nicht und jetzt hab ich noch einen in Reserve.
    Vielen Dank für Euer Mitdenken.
    Gruß, Joachim

    Hallo Siematicer,
    vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe das System schon zweimal komplett auseinandergebaut und gereinigt. Das was man auf dem Foto sieht, sind eigentlich nur noch minimale, ganz dünne Anhaftungen. Mir ist nurehrlich gesagt nicht ganz klar, wie eine solche Wassermenge durch die enge Konstruktion laufen soll zumal das Gehäuse oben offen ist. Deshalb meine Frage ob das so überhaupt so gedacht ist, dass die komplette Wassermenge durch den Geber läuft.
    Gruß, Joachim

    Hallo Forum,


    bei meiner Geschirrspülmaschine (Neff, Typ S9VT1F / E.-Nr. S55T57XOEU/02) läuft beim Wassereinlauf das Gebergehäuse über. Schaltet man die Maschine ein, füllt sich die Wassertasche und entleert sich anschließend indem das Wasser komplett durch den Geber läuft. Durch diesen läuft das Wasser allerdings nicht so schnell ab, sodass sich das Wasser anstaut und ein Teil davon an der oberen Gehäuseabdeckung und Schwimmer überläuft.


    Die Wassertasche und der Geber selbst sind gereinigt, ebenfalls das Rohr vom Geber zur Wanne.


    Meine Fragen:


    1. Woran kann das liegen?


    2. Ist das normal, dass sich das Wasser den Weg von der Wassertasche durch den Geber in die Wanne nimmt oder stimmt das nicht? Wenn die den Schalter an der Druckdose oben am Geber von Hand drücke bevor die Wassertasche voll ist, beginnt das Wasser woanders abzulaufen und der Geber läuft dann auch nicht über.


    Im Anhang ist ein Foto vom Geber. Den Schwimmer am Spülmaschinengehäuse habe ich vorübergehend lahmgelegt, weil die Maschine sonst immer abschaltet. Aber keine Sorge, ich hab eine Schüssel drunter.


    Vielen Dank schon mal für Eure Mühe, Joachim