Beiträge von Shar0xX

    Maschine läuft wieder!


    Und zwar sieht man auf der Nahaufnahme einige braune Brocken im Enthärter. Habe das Teil ausgebaut und mehrfach rückwärts und vorwärts abwechselnd durchgespült.


    Da kam dann auch einiges an Brocken und Schleim raus. Keine Ahnung woher das kommt, im Tank ist auch etwas davon. Bildet sich vermutlich einfach mit den Jahren bei stehendem Wasser.


    Wie handhabt man das mit den ganzen Schlauchschellen? Die sind alle zum quetschen gewesen. Ersetzt man die dann einfach mit Schraubschellen?

    Angaben zum Gerät fehlen komplett.

    Bomann TSG 7402.1. Vermutlich baugleich TSG 5701 und allen optisch identischen Midea, Comfee und Klarstein Geräten.


    da es am Salzgefäß liegt glaube ich nicht, da läuft normal kein Zulauf durch, eher am Enthärter, der platz aber meist wenn er dicht ist
    schau doch erstmal was direkt nach den Zulauf Ventil raus kommt und dann weiter Stück für Stück bist du die Blokade findest

    Mit Salzgefäß meinte ich den Enthärter.
    Es ist schwierig daran rumzutesten. Alles an Elektronik und Schläuchen ist an der Unterseite. Nach jedem Versuch muss ich das Teil umdrehen, um den Tank auszuleeren und dann wieder auf die Seite legen.


    Aufbau ist um Grunde nur so:
    Tank > Zulaufventil > Zulaufpumpe > Enthärter > Spülraum


    Meine Frage ist aktuell eigentlich nur, da Ventil und Pumpe i.O. scheinen, ist das Ventil am Enthärter dafür da, diesen zu umgehen und muss es dafür Aktiviert oder deaktiviert sein?
    Und kann man den Enthärter irgendwie durchspülen?


    Platzen wird der Enthärter wohl nie. Die Zulaufpumpe hat nur 8W und sieht aus wie eine Aquariumpumpe.

    Kann eine Enthärtungsanlage so verstopft sein, dass die Maschine kaum Wasser bekommt?


    Geschirrspüler bricht kurz nach Start mit Wasserfehler (E1) ab. Bisschen kommt aber wohl rein.
    Es ist ein Mini Geschirrspüler mit Wassertank. Das Magnetventil am Tank öffnet, wenn ich manuell Spannung anlege, Zulaufpumpe dreht auch.


    Wollte das Teil eigentlich ohne Hilfe reparieren, aber verstehe den Aufbau nicht ganz. Von der Pumpe gehts direkt in die Enthärtungsanlage.
    Die Anlage hat einen Schlauch, der wieder zurück zum Tank geht und einen zum Spülraum. Ersteres könnte auch ein Überlauf für den Tank sein?


    Was genau macht das Ventil der Enthärtungsanlage? Kann ich das manuell ansteuern, bzw. abstecken um die Anlage zum testen zu umgehen?

    Habe noch mal nachgemessen, der Braune ist ein NTC, das Gerät hat wohl 2 davon, wo anders sitzt noch ein länglicher.


    Grund für die Überhitzung war das Flügelrad, bei dem sich die Mutter gelöst hatte und das dann von der Welle gefallen ist und sich verkeilt hat. Habe das Gerät ja direkt danach zerlegt und alle Kanäle überall gereinigt.
    Der Wärmertauscher wird mit dem Hochdruckreiniger bearbeitet, sobald der Trockner repariert ist ;)


    Die Klixons sind definitiv einzeln wechselbar, aber der Richtigkeit halber werde ich dann doch die komplette Heizung ersetzen :)


    Eigentlich kann an der dieser Stelle das Thema als erledigt markiert werden :)



    Vielen Dank für die Hilfe!

    Test war erfolgreich.


    Was mich nur gewundert hat. Wenn ich den Braunen Klixon mit den beiden Braunen Kabeln brücke oder abstecke, kommt Fehler 06 - Kein Signal vom Tachogenerator des Motors.



    Wenn ich ihn angeschlossen lasse und den schwarzen Klixon brücke, geht der Trockner wunderbar.



    Muss ich beide tauschen oder nur den Schwarzen?


    Beschriftungen Klixon Schwarz: ELTH - Type 261/PB - 2572 - 165 °C - 47-10
    Beschriftungen Klixon Braun: ELTH - Type 279 T200 - 3111 - 47-10


    Und zu den Schwarzen noch eine Frage, dieser ist mit 165 °C angegeben, wenn ich einen günstigen finde, der mit 170 oder 175 angegeben ist, kann ich diesen auch nehmen?


    MfG

    Bei unserem Privileg PWC 1716 Kondenstrockner hatte sich das große Flügelrad gelöst und lief anscheinend nicht mehr mit. Auf jeden Fall blieb er mit Fehler 04 - Überhitzung stehen. Habe dann das Flügelrad wieder festgezogen, alle Kanäle von Flusen befreit und das Gerät zurückgesetzt. Jetzt läuft er wieder, aber heizt nicht mehr.


    Aus dem Trockner kommen 5 Kabel, die an das Heizelement gehen: Schwarz / Weiß / Rot / Braun / Braun


    Rot und Weiß gehen direkt an die Heizspiralen.
    Blau und Schwarz kommen von den Spiralen und gehen an einen der Klixone, von dort ein Schwarzes wieder in den Trockner.
    Die beiden Braunen gehen an den anderen Klixon.


    Habe mich noch nie mit der Reperatur von Haushaltsgeräten beschäftigt und bräuchte Hilfestellung was gemessen werden muss, im Bezug auf Widerstand oder Durchgang der Teile.. Sind diese Klixone evtl. Einweg Teile?


    Desweiteren ist auf einer Seite das Haltematerial der Heizfedern gebrochen. Wie heißt dieses Material? Kann man das evtl. nachkaufen und zurechtschneiden?



    Bin über jede Hilfe dankbar.