Beiträge von SandraT

    Hallo zusammen,

    mein Trockner zeigt in letzter Zeit recht oft am Ende ein blinkendes rotes Symbol im Display, siehe im Foto das rote Symbol über "Trockenzeit" . Ich habe das Gefühl, die Wäsche ist dann teils auch noch nicht wirklich 100% trocken.


    Leider konnte ich in der Bedienungsanleitung nichts zu diesem Symbol finden.

    Kann mir jemand sagen, was das Symbol bedeutet und was ggf. zu tun ist?


    Herzlichen Dank!

    Wir haben nun die Unterseite der Spülmaschine geöffnet - siehe großes Bild im Post hierüber.
    Leider kann ich nichts erkennen, was einer Wasserweiche ähnelt. Aber evtl kann ein Profi mit geschultem Blick mehr sehen? Ich konnte mich nur an Bildern von Wasserweichen aus dem Netz orientieren.
    Zusätzlich noch Bilder von den Seiten, falls wir da etwas übersehen haben. Wobei auf der einen Seite halt nur das (neue) Flowmeter zu sehen ist.
    Auf der Unterseite habe ich noch "um die Ecke" ein Teil gesehen, das habe ich hier mal als Vorschau angehängt.


    Ich freue mich über einen Tipp von Euch. Auf mechanischen Verstopfung könnten wir dann immerhin mal prüfen. Ansonsten müssen wir wohl mal fragen was ein Bauknecht Techniker kostet bzw. eine neue Spülmaschine.


    Nochmals Dank für Eure Hilfe
    Sandra

    Lieber newbee90,


    Maschine ausbauen bekommen wir hin.
    Werkzeug ist vorhanden.
    Etwas Erfahrung ist auch vorhanden. Wir haben (dank Rat von hero99) auch schon mal das Flowmeter getauscht und so die Maschine wieder repariert. Da bekamen wir aber den Hinweis, dass sich das Flowmeter links befindet, und man dazu nur die linke Seitenfront abmachen muss. Das half damals sehr!


    Ich hatte gehofft, dass es evtl eine Anleitung (oder ähnlich) von Euch oder vom Hersteller gibt, wo man die Wasserweiche findet bzw. was man dafür entfernen muss. Ich habe schon die Forumssuche benutzt und auch unter Anleitungen gesucht, aber bin leider nicht fündig geworden.
    Deshalb hatte ich nett um Rat gebeten, was ich (oder mein Mann) abschrauben muss, damit man die Wasserweiche sieht.
    Übrigens: Stecker rausziehen machen wir selbstverständlich. Und es gibt falls nötig auch einen Elektriker in der Familie der ggf. helfen könnte. Aber bevor der lange anreist, wüssten wir natürlich gerne schon mal ob es überhaupt an der Wasserweiche liegt und wie wir diese testen können.

    die Wasserweiche ist unten neben der Pumpe, da gehen die Rohre vom Spülarm hin
    wenn die Wasserweiche klemmt oder der Antrieb defekt ist holft nur aufschrauben
    wenn alles mit Pfeifenreiniger oder einem Knopfdruck
    auf Reset zu lösen wäre bräuchte man keine Facharbeiter

    Die Pumpe finde ich im Innern der Maschine? Da wo ich auch das Flusensieb reinige?
    Oder muss ich ein Seitenteil/Rückteil abschrauben? Gibt es da evtl eine Zeichnung, wo diese Wasserweiche oder Pumpe eingezeichnet ist?


    Das mit dem Pfeifenreiniger bitte nicht falsch verstehen. Das war kein Affront sondern nur eine Idee eines Laien. Wenn man (auch nur mit geringer Chance) noch etwas einfach testen könnte, dann hätte ich es halt zumindest gerne versucht. Ich schätze Eure Tipps und Ratschläge sehr!

    dann ist es so wie Kees sagt
    trotzdem hat die Maschine eine Wasserweiche, die würde ich als erstes prüfen

    Wo finde ich diese Wasserweiche und wie prüfe ich Sie?
    Gibt es da evtl eine Anleitung oder kannst du es mir als "Laien" beschreiben?


    Macht es Sinn, irgendwie vorher mal zu reinigen? Pfeifenreiniger nutzen und das Rohr was aus der Wand hinten kommt mal reinigen? Oder kann ich da eher was zerstören? Ich habe noch eine minimale Hoffnung dass ich evtl etwas reinigen und damit Verstopfung entfernen kann, ohne die ganze Maschine auseinanderzunehmen.

    Kannst ja mal Multi Zone testen ob
    Diverter Ventil richtig funktioniert
    Laufen Programme der Zeit entsprechend lange?
    Heizt Gerät??
    Öffnet Tabsfach??

    Multi Zone läuft gerade, eingestellt auf "2" für oberen Korb. Ich habe mitten im Betrieb mal die Tür aufgerissen.


    - Gerät heizt, Wasser ist warm.
    - Es ist alles nass innen, auch der obere Korb. Kommt das dann wohl aus dem oberen sprüharm oder (was ich fast vermute) aus dem Ding was unter der Decke der Spülmaschine hängt? Ich weiß nicht, ob bei Multi Zone 2 auch ganz oben Wasser rauskommt.
    - Tabs Fach öffnet
    - Wenn ich den sprüharm schön gerade ausrichte, Spülmaschine schließe und nach wenigen Sekunden wieder aufreiße, dann steht der sprüharm noch ziemlich genau so. Da dreht wohl nichts...

    Laut Media Markt (daher stammt sie) heißt unsere Spülmaschine Bauknecht BBO 3T333 DLM IA
    Das ist der zugehörige Link:
    http://www.mediamarkt.de/catentry/2156901


    Ein Foto von den Schildern hänge ich an.


    Da steht 85999...



    Die Fragen von hero99 werde ich beantworten sobald ich Multi Zone getestet habe.
    Aktuell würde ich sagen es läuft richtig lange und warm. Tabs Fach bin ich nicht sicher.

    Hallo liebe Experten,


    unser Geschirrspüler ärgert uns gerade (und zwischen den Feiertagen macht das ja am meisten Spaß, alles mit der Hand zu spülen :rolleyes: )


    Gerätedaten:
    BBO 3T333 DLM IA
    61025800100
    Service 859991025800
    61025800100 S/N 706090324
    S/N WHP 991723011248


    Fehlerbeschreibung:
    Der obere Arm (der unter dem oberen Korb hängt) dreht und reinigt nicht mehr.


    Was ist bisher passiert:
    Die Salz-Anzeige leuchtete auf, also habe ich nachgefüllt und in diesem Zug auch gleich mal die Siebe im Boden der Spülmaschine gereinigt und wieder eingebaut.
    Spülmaschine dann ganz normal beladen und laufen lassen. Wir haben sie allerdings danach für gut 2 Tage geschlossen stehen lassen als sie fertig war, weil wir losfahren mussten während sie lief.
    Als wir wieder kamen, war die Spülmaschine fertig, aber die Gläser oben hatten wie festgeklebte Pünktchen (tippe auf Das Spülmittelpulver) und an einem zu waschenden Metallteil sah ich gut, dass es von oben glänzte aber von unten weiß war.
    Daraufhin haben wir die Sprüharme untersucht: Löcher sind frei.
    Spülmaschine noch zwei mal laufen lassen, keine Besserung. Spülmaschine leer geräumt.
    Bisschen herum getestet (an gestellt und rein geschaut ob sich die Position des Sprüharms verändert hat). Festgestellt, dass wohl von ganz oben (über dem Besteck) auch kein Wasser kommt, denn die Besteck Schublade war trocken, wenn wir die Maschine angestellt und dann mal geöffnet haben.
    Nochmal laufen lassen und "Power" zugeschaltet. Seitdem kommt wohl wieder von ganz oben aus der Decke Wasser, aber der sprüharm in der Mitte läuft immer noch nicht.


    Unsere Laien-Vermutung:
    Irgendwas ist da verstopft, vielleicht hat sich etwas gelöst als ich gereinigt habe. Das Power Programm könnte schon mal einen Teil gelöst haben, denn es kommt ja nun wieder was von oben.



    Habt ihr Tipps für uns? Kann man irgendwie die Zuleitungen reinigen?
    Macht es Sinn vielleicht mal einen Spülmaschinenreiniger zu benutzen? Vielleicht löst es ja etwas, bevor man alles auseinander bauen muss...



    Viele Grüße und allen einen Guten "Rutsch" und einen guten Start ins neue Jahr
    Sandra

    So, nachdem ich hier geschrieben hatte, hat es mir doch keine Ruhe gelassen und ich hab mich eben getraut.


    1l Wasser und 125ml Danklorix in die Trommel, dann das Vollprogramm mit Vorwäsche. Ich habe allerdings nur 30 Grad eingestellt und Schleudern weggelassen.


    Danach habe ich Bettwäsche auf 60 Grad gewaschen.


    Ergebnis: die Wäsche scheint nicht mehr diese komischen Flecken (wie so kleine Flusen- oder Schmutz-Plättchen) zu haben, ich habe zumindest keine gesehen :yippie: .
    In den Dichtungen vorne hängt leider immer noch etwas Schmodder an den Rillen, sogar unten. Da muss ich dann wohl doch wieder mit Lappen und alter Zahnbürste ran...
    Oder öfters mal das Klorix rein... mal sehen.


    @Pain zum Geruch kann ich nicht so viel sagen, die Waschmaschine steht im Keller, Fenster und Kellertür zum Garten waren offen. Nach der Wäsche hab ich aber auch nichts mehr im Keller gerochen als ich runter kam, kann also so schlimm nicht gewesen sein denke ich.



    Als nächstes mag ich ja gerne mal das Einfüllfach für Waschmittel von der Waschmaschine in Klorix tauchen. Hast du einen Tipp, wie man die Blende am besten ab bekommt? Ist vermutlich Modell abhängig, oder gibt es da irgendwleche Clips üblicherweise?

    In der Lauge kann man weisse Sachen über Nacht stehen lassen um den Grauschleier los zu werden.


    Dann sollte diese vor dem Waschgang aber auch gut gespült werden.


    Es hat mich ja jetzt interessiert, daher hab ich mal herum gegoogelt.


    Laut Hersteller sogar in der Waschmaschine machbar:
    https://www.danklorix.de/produ…BCndlich%20aussp%C3%BClen.


    Da steht:


    Zitat

    Entfärben:
    Für Wäsche und Textilien.
    In der Waschmaschine: ⅛ bis ¼ Liter DanKlorix verdünnt mit ca. 1 Liter Wasser, als Vor- oder Hauptwaschgang verwenden.
    Einweichen: ⅛ bis ¼ Liter DanKlorix mit 10 Liter Wasser verdünnen und 1 bis 2 Stunden einwirken lassen. Wäsche anschließend immer gründlich ausspülen.

    Bzw:
    https://www.danklorix.de/tipps…reinigen-mit-bleichmittel


    Kann ich DanKlorix in der Waschmaschine verwenden?
    Ja, Sie können DanKlorix Hygiene-Reiniger mit Chlor verwenden, um Ihre Waschmaschine zu reinigen. Es wird sie desinfizieren und unangenehme Gerüche, Schmutz und Ablagerungen entfernen. Und es geht ganz einfach: Verdünnen Sie 125 ml DanKlorix mit 1 Liter Wasser, geben Sie es in einem Vorwaschprogramm in Ihre Waschmaschine und spülen Sie es dann im Hauptwaschgang mit Wasser aus.


    Aber wo soll die Klorix-Mischung dann hin? In die Trommel? Oder oben ins Spülfach bei Vorwäsche?!
    Weiß nicht, ob ich mich das traue. Nicht, dass ich alles "ausräuchere" hier oder die Maschine doch zerstöre.

    Ah, das Demontieren ist nicht so meins.
    Bzw., Demontieren schon, aber wieder Montieren eben nicht... ;)


    Ich dachte weil da auf der Flasche auch was mit Wäsche stand, dass man es evtl dazugeben kann. Aber das Etikett ist kaum noch zu entziffern, stand lange im Keller die Flasche und wurde nicht benutzt.


    90 Grad mach ich, "Wasser Plus" werd ich mal suchen.
    Bisher hat 90 Grad alleine wenig gebracht.

    Ich nehm das Zeug für vieles, gemeint sind die blauen/grünen Pullen von Lidl-Aldi und Co.


    Ich mach das noch anders, die Blende(Griff) vom Tank vorn ab.
    Eine Wanne mit Clorix/Wasser Gemisch.
    Das erste Bad bekommen die Flusensiebe über Nacht, die nächste Nacht dann den Behälter.


    Stinkende/gammlige Türmanschetten von Waschmaschinen bekommt man so auch wieder schick.


    Hallo nochmal Pain,


    tausend Dank für den Tipp mit Clorix.
    Ich habe eine blaue Flasche DanKlorix genommen, etwas davon in den ansonsten mit Wasser gefüllten Behälter gegeben und fast einen Tag einwirken lassen. Ich bin voll begeistert!



    Jetzt würde ich damit am liebsten alles reinigen - Trockner und Waschmaschine komplett :)


    Ich denke mal den Trockner kann man nicht großartig weiter reinigen (?), außer diese Flusensiebe, die ich regelmäßig sauber mache (bekommt man ja einfach raus und abgespült). Und dann noch das Fach wo die Siebe reinkommen, da hab ich mal mit einem Lappen den Schmutz raus gewischt.


    Wie reinigst Du denn die Waschmaschine mit Clorix?
    Ich hab an der Wäsche nämlich immer wieder so Schmodder-Fleckchen dran, die getrocknet dann wie Flusen-Plättchen aussehen.
    Was ich bisher getan habe: Waschmaschinen-Reiniger rein, mit Ergebnis dass Lämpchen leuchteten und Wasser unten drin stand und mein Mann die Maschine dank Eurer Hilfe wieder fit bekam, aber begeisternd war das Erlebnis nicht.
    Ansonsten wische ich öfter mit einem Wischtuch die Manschetten ab. Aber das klappt nie 100%ig, denn der meiste Dreck hängt zwischen Manschette und Trommel, wenn man da an der Manschette zieht geht sie ab, auch das hatten wir schon und wollen die nicht nochmal wieder drauf montieren...
    Kann man die Maschine mal sonst leer mit Clorix drin laufen lassen oder so? Oder schäumt dann auch alles über und wir haben wieder Wasser unten drin? Oder mit alten Handtüchern und Schuss Clorix (wie viel dann wohl?) dazu?


    Würde mich sehr über Deinen Rat als "Clorix-Reinigungs-Experte" freuen :)


    Liebe Grüße
    Sandra (im Putzfieber)

    Oh, das hilft? Hätte mich an Chlorix nicht ran getraut, will ja diesen Behälter nicht zerstören.


    Ich hatte mal etwas Spülmaschinen-Pulver rein und 2-3h einweichen lassen. Dann kam viel von dem Zeugs raus, aber das Ergebnis war noch nicht gut - siehe Bild oben, das war schon nach dem Geschirrspülpulver-Einsatz.

    Hallo,


    ich besitze einen Bosch Wäschetrockner Serie 4, Self Cleaning Condenser


    E-Nr.: WTW86271/19
    FD: 9605
    Type WDT65
    Das Typenschild habe ich auch fotografiert.



    Inzwischen sieht der Kondenswasserbehälter von innen recht unansehnlich aus.



    Auch kommt beim Ausgießen des Kondenswassers so ein Flusen-Dreck (Schmodder) mit heraus. Ich hätte gerne den Kondenswasserbehälter wieder etwas schöner und auch hygienischer.
    Ich habe es schon mit häufigem Ausspülen versucht, es kommt langsam etwas weniger Dreck heraus, aber wie man auf dem Bild sieht: sauber ist es nicht. Ich könnte jetzt den vorderen Bereich mit einem Lappen wischen, aber dann ist der hintere, viel größere Teil ja immer noch dreckig.


    Kann man diesen Behälter irgendwie öffnen und dann mal richtig putzen?
    Er scheint so Clips zu haben, aber ich habe keine Ahnung ob, wie und ggf in welcher Reihenfolge man sie öffnen kann.


    Ich freue mich auf Eure Ratschläge
    herzliche Grüße
    Sandra