Beiträge von David97

    Unser Miele Trockner zeigt den Fehler F66 an, alle Filter sowie der Wärmetauscher sind sauber.

    Bei Niedrigen Temperaturen kommt der Fehler nicht, nur bei höheren Temperaturen wird er angezeigt.


    Im Leitfaden von EURAS steht man soll die Temperaturssensoren prüfen, auf der Explosionszeichnung habe ich 2 Sensoren gefunden.


    Einer steckt vorne unterhalb der Filter bei der Tür und der andere soll sich in der nähe des Kompressors befinden.


    Der an der Tür habe ich gestern mal ausgebaut und und ihn mit dem Multimeter gemesen - dieser zeigt 11,8kohm an.


    Der Sensor am Kompressor werde ich heute mal ausbauen und diesen auch mal messen.


    Weiß jemand welche Werte bei diesen Sensoren in Ordnung sind?

    Gibt es noch ein anderes Bauteil das für diesen Fehler verantwortlich sein könnte?

    Hallo,


    die Maschine zeigt vorne nichts mehr an sobald ich sie anschließe, auf der Elektronik hört man nur ein Relai klicken.

    Ich hab die Platine mal ausgebaut, um sie auf sichbare Schäden zu kontrollieren, aber es sind keine ersichchtlich.


    Hatte jemand schon mal so einen Fehler oder kann mir einen Tipp geben was ich alles kontrollieren könnte?

    Die Pumpe hat Wasser bis zur Heizung gefördert und danach wieder in den Tank über das Ventil abgelassen.


    Den Fehler konnte ich aber wieder beheben. In der Heizung ist ein Füllstandsensor (rotes Kabel glaub ich war es) der anscheinend zu verkalkt war und falsche Werte an die Platine geliefert hat.


    Ich habe eine etwas stärkere Lösung angemischt und das ganze ein paar Minuten einwirken lassen, bis ich das Entkalken dann nochmal gestartet habe.

    Hallo,


    bevor dieses Fehler auftratt, wollte die Maschine gar nicht starten, sobald man einen Dampfgarvorgang startete oder eine Entkalkung versuchte kam der Fehler "F11".

    Ich hab die die Pumpe und das Quetschventil (Grauer Schlauch), das von der Heizung aus kommt ausgebaut und extern mit 230V betrieben.


    Beide Bauteile haben funktioniert, also wieder eingebaut.


    Dann ist auch komischerweise der Fehler F11 nicht mehr aufgetaucht.

    Nun möchte die Maschine von mir entkalkt werden und sobald diesen Vorgang starte, dauert es ca. 6 Minuten bis die Maschine die Pumpe zuschaltet.


    Nach einigen Sekunden des Pumpens, ertönt ein Signalton und vorne steht wieder die Anfangszeit von 38 Minuten und das Symbol das der Wassertank gefüllt werden soll.


    Hatte hier jemand schon das Vergnügen mit so einem Fehler und kann mir helfen?


    Gruß David

    Hallo,


    es geht um eine Constructa CG5A01V9/52, sie pumpt ab und holt sich dann frisches Wasser, danach schaltet sie sich einfach ab.

    Erst nach dem Netzreset lässt sie sich wieder starten, aber gleicher Fehler erneut.


    Laugenpumpe wurde schon vom Besitzer gewechselt.


    Was könnte das sein?